Werners Pferde- und Flüsterwelt
        Mit Coaching zum Erfolg

Resümee der Einsicht und Einkehr

Meine Lebensphilosophie

Was sich durch Lebensfragen für mich verändert hat.

Ich habe viel geschrieben, um andere Menschen mit den Themen anzusprechen und zu informieren. Aber die Welt ist schon voller Informationen und es werden immer mehr. Dadurch hat sich im meinen Leben einiges grundlegend geändert. Was vorher war ist Vergangenheit. Die Welt, in der die Menschen leben, ist so komplex und auch kompliziert geworden. Von den Menschen wird so viel dazu beigetragen und produziert. Immer kommt noch Neues dazu, sodass das gerade Neue schnell nach hinten geschoben, verdrängt und vergessen wird. Eine riesige Menge an Informationen überflutet das digitale Netz, Prozesse werden digitalisiert und immer mehr Produkte produziert. Menschen präsentieren sich, werben für Aufmerksamkeit und das was andere kaufen sollen. Die Masse überschwemmt die Märkte. Das hört nicht auf. Es nimmt stattdessen noch weiter zu. Was macht das mit dem Leben der Menschen?

Vieles davon, was es gibt, braucht man nicht. Sich davon zu lösen, da wo es möglich ist, das mache ich. Das ist gut, weil ich erkenne was wirklich gebraucht wird von der Flut der Informationen und Dinge in dieser Welt. Die Menschen bringen sie hier hinein. Am Ende werden diese durch andere ersetzt. So auch die Menschen, die heute noch im großen Strom der Massen mit drin sind, davon angetrieben werden und profitieren. Diese Welt wird sich nicht mehr ändern. Aber der Mensch darin kann das tun, sich um ein entspannteres und entschleunigteres Leben zu kümmern. Am Ende von Lebensphasen kommen Menschen im Rückblick auf die Vergangenheit zu diesen Erkenntnissen. Warum sollte man darauf warten und das nicht vorher schon tun?

Das ist eine Frage der persönlichen Lebensphilosophie mit den Gedanken und Zielen darin. Das liegt an den Menschen selbst im Leben, was sie darin verändern wollen. Das Streben nach noch mehr, weiter und größer steht der Entschleunigung im Weg, die es dadurch nicht geben wird. Das Hamsterrad der Menschen wird sich immer weiter drehen und das Leben wird zur Herausforderung für die Menschen darin. Davon wird man sich nicht lösen, um auszuspannen und andere Wege zu finden, die von Hamsterrad dieser Zeit wegführen. Diese Gedanken sind mit den Erkenntnissen verbunden, was das Leben grundsätzlich bedeutet, hinsichtlich der Lebensfragen dazu, die auf Veränderungen bezogen sind, die das Leben ruhiger und gelassener machen. Für andere etwas zu tun heißt auch sich damit zu befassen, was man selbst dafür tun und einsetzen muss. Wo es sinnvoll ist, da ist das gut. Ansonsten geht es auch ohne dies, im Mainstream des Lebens präsent mit dabei zu sein. Da wird man nur partiell erkannt in der digitalen Masse der unzähligen Menschen, die hier präsent sind und den Strom der Informationen bedienen. Darum kann man sich auf andere Ziele konzentrieren, von denen man persönlich mehr Benefit hat. Das macht die Philosophie so spannend, welche Erkenntnisse das sind. Da sind die Gedanken zur Einsicht und Einkehr drin, Das ist mein Resümee im Hinblick auf die Informationen des Lebens in dieser Zeit.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram