Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Das empathische Pferdetraining

Wesens- und sprachebasierte Ausbildung des Pferdes.

Was durch die Ausbildung erreicht werden kann ist das Ergebnis, wie man als Mensch auf Pferde zugeht, sie anspricht, motiviert und führt. Das Training des Pferdes sowie auch der Fähigkeiten des Menschen in der Kommunikation setzt bestimmte Methoden voraus, um auf freiwillige, sanfte und einfühlsame Art und Weise die Verhaltensweisen bei den Pferden zu erzielen.

Die Trainingskomponenten sind methodisch nach den Erfordernissen entwickelt. Es werden den Menschen Verhaltensanleitungen vermittelt, die sie beim Pferdetraining erfahren und danach selbstständig bei ihren Pferden anwenden können.

Das Pferdetraining beinhaltet:

Kontakttraining 
Gewöhnung des Pferdes durch empathische Annäherung daran wovor es zurückweicht, misstrauisch ist, Angst entwickelt und mit Abwehrverhalten reagiert.

Vertrauensarbeit 
Ausbildung des freiwilligen Zugangs des Pferdes zum Menschen durch Entwicklung der emotionalen Bindungsstärke.

Reitausbildung 
Heranführen und Gewöhnung des Pferdes an die Reitbedingungen und Einwirkungen der Reithilfen auf das Sensitivitätsverhalten des Pferdes und Verhaltenstraining zur Akzeptanz des Menschen auf dem Pferderücken.

Korrekturarbeit 
Verhaltensumstellung bei auffälligen und widersetzlichen Verhaltensweisen des Pferdes im Bezug auf den Menschen.

 

Mentalitätsausbildung 
Übertragung der Ruhe des Menschen durch positive Ausstrahlung von Sprachsignalen auf das Pferd. 

Empathietraining 
Entwicklung gefühlsansprechender Signale zur Korrektur des gestörten Vertrauens des Pferdes in der Beziehung zum Menschen. 

Führungstraining 
Einsatz der Hilfen und Elemente der mental und emotional auf die Sprache des Pferdes bezogenen Führungshaltung des Menschen.

Boden- und Reitarbeit 
Motorisch gefühlvolle Ansprache der verhaltensbasierten Zugangspunkte zur Verständigung mit den Pferd bei der freien und geführten Verhaltensarbeit.