"Fühle die Pferde"
Meine kreative Homepage für Kommunikation und Coaching!

Ich bin Pferde- und Mental-Coach

Pferdetrainer gibt es viele. Das Bewusstsein im Blick des Pferdes lässt die Erkenntnisse über die Gefühle verschmelzen. Damit erreicht man eine Sprache in der Beziehung zum Pferd, durch die sich neue Erfahrungen ergeben, die die Bindung stärken und Blockaden verringern und lösen können. Dieser Weg ist mein Coaching mit "Fühle die Pferde".

Meine Themen

Damit befasse ich mich als Coach.

Pferdekommunikation und Reiten
Wie reiten Menschen Pferde? So wie sie es mal gelernt haben, wie es ihnen andere Menschen beigebracht haben und so wie auch die Anderen, die sie kennen, ihre Pferde reiten. Im Reiten ähneln sie sich. Das geht im Stil wohl auch nicht anders. Aber dann sind da noch die Fähigkeiten der Persönlichkeit im Umgang mit Pferden, die Gedanken dazu und der emotionale Bereich des Reitens. Hier liegen die Merkmale bei den Menschen in Reiten. An die kommt man von außen nicht ran. Sie sind mit der Einstellung zum Pferd und den Einflüssen der Mentalität verknüpft. Das ist der individuelle Kern im Reiten, den der Mensch in sich hat. Als Coach ist dieser Aspekt wesentlich dafür, wie das Training des Reitens die Leistung verändern kann, in der Beziehung mit dem Pferd als Freund! Darum geht es, nicht um den Stil, den die Menschen haben. Auf der Entfaltung von Harmonie liegt der Fokus für mich als Coach.

Kommunikation nutzten
Was kann Sprache bewirken? Dies bezieht sich auf die Absicht, wie kommuniziert wird. Die Menschen bestimmen es mit ihren Worten und Gesten. Sprache ist eine Form von persönlicher Ausdrucksweise, in der Menschen andere Personen ansprechen, ihre Meinungen mitteilen oder sagen, was sie wollen. Der Stil leitet sich von der Person ab, wie und wozu die Sprache genutzt wird. Dies kann sympathisch angenehm oder abweisend und verletzend sein. Die Absicht entscheidet das, was Menschen damit erreichen wollen. Sprache ist typspezifisch individuell der Ausdruck von Gedanken, Empfindungen und subjektiven Wahrnehmungen. Diese sind in der Mentalität verankert. Menschen haben ihren gewohnten Kommunikationsstil. Sie müssen mit den Ausprägungen im Umgang der Sprachen leben. Dies macht es leicht oder kompliziert zu kommunizieren. Menschen haben ihre Fähigkeiten, sich zu verständigen. Darauf muss man achten. Eine spezielle Kommunikation kommt in bestimmten Therapiebereichen zur Anwendung. Am Beispiel Pferd ist Sprache simpel. Am Beispiel Mensch eher komplex, denn die Persönlichkeiten sind sehr verschieden und darum auch ihre Formen der Sprache. Mit diesen Thematiken befasse ich mich als Coach.

Motivation und Training
Motivierende Perspektiven geben den Anstoß, dass Menschen sich auf ein Ziel zubewegen. Dies gründet sich auf Bedürfnisse und Notwendigkeiten, die sie haben, wieso sie das tun. Zu viel Motivation kann zu Überlast führen. Weniger sorgt eher für Beruhigung, ganz ohne ist Stillstand. Dieser kann mit Ruhe verbunden sein, die Menschen nach ihren Motivationsphasen brauchen. Die Anlässe bestimmen die Lebensprozesse mit der Intensität von Motivation. Was man gerne tut kommt dadurch zustande. Ein Antrieb bringt Bewegung. Ein altes Prinzip des Lebens, das als Motivation bezeichnet wird. Dies findet man auf andere Art und Weise auch in den Entwicklungsprozessen der Natur. Es ist bei Menschen ebenfalls vorhanden. Damit bestimmt sich das Verhalten, wie sie ihr Leben gestalten und leben. Motivationstraining kann hier auffrischend wirken, aber den Erfolg nicht garantieren. Zu stark sind die Schwankungen der Gedanken und Gefühle, je nach Zustand des Erlebens von Anlässen und Bedürfnissen im Tagesverlauf. Damit wird die Motivation zu einem Wechselspiel in den Bewegungen. Ein Ziel braucht Motivation, um es zu erreichen. Das ist ein Grundsatz des Lebens! Dafür gibt es Training. Damit befasse ich mich als Coach.

Teambildung und Teamleben
Menschen sollen in Harmonie erfolgreich zusammenwirken und arbeiten. Komplexe Aufgaben gemeinsam ins Ziel zu bringen ist auf Teams bezogen, in denen sich jeder mit seinen Fähigkeiten und Leistungen dafür einsetzen kann. Ein wichtiger Faktor ist die Kommunikation. Darauf beruhen die Entwicklung zur Umsetzung von Aufgaben und Maßnahmen für Lösungen zur Überwindung von Hindernissen. Ein Team arbeitet interaktiv zusammen! Die Fähigkeiten der Personen werden optimal eingesetzt. Es wird sich gegenseitig unterstützt und geholfen. Darin liegt die Stärke des Teams. Die gute Führung wird anerkannt und akzeptiert. Inputs aus dem Team werden toleriert, gemeinsam abgestimmt und beschlossen. Die Personen können Aufgaben übernehmen oder begründet ablehnen. Druck wirkt dabei kontraproduktiv. Eine moderate, kooperative und konstruktive Teamführung stärkt die Motivation. Vertrauen, Authentizität und Kompetenz zeichnen die Leistung einer Teamführung aus, auch auf Konflikte moderat einzugehen. Im Team ist die Leistung verteilt und an die Fähigkeiten gebunden, wie diese bei den Aufgaben zum Einsatz kommen. In Summe ist das der Erfolg! Konfrontationen führen zur Eskalation von Problemen, zu Frust und Demotivation. Damit muss ein Team auch umgehen können, damit es weiterhin bestehen bleibt. Es sind also viele Punkte, die in einem Team zu beachten sind. Damit befasse ich mich als Coach.

Stressreduktion im vermehrt stressigen Leben
Stress erschwert das Leben und belastet die Gesundheit. Die Symptome beeinträchtigen die Lebensumstände. Menschen haben zu wenig Entspannung durch zu viel Anspannung in Lebenssituationen. Davon wegzukommen, weniger belastet zu sein, diese Strategie ist verbunden mit dem Weg der Stressreduktion. Dafür müssen die Auslöser der Auswirkungen von Stress bekannt sein, genau erkannt werden und durch Veränderung gemindert werden. Damit ist auch der Wille gemeint, sich darum zu kümmern, die Veränderung herbeizuführen. Das Bedürfnis kommt von den Menschen. Wege zu finden, die zu ihrer Person und ihren Belastungen passen, um diese zu reduzieren, setzt Unterstützung voraus, sofern es die Menschen nicht selbst bewältigen können. Dabei kann Coaching mit Methoden behilflich sein, das Ziel zu erreichen. Am Ende steht der Erfolg. Damit befasse ich mich als Coach.

Autogene Entspannung in der Natur
Die Erfahrung von Entspannung geht von der Inneren Mitte des Körpers aus. Von hierheraus entwickelt sich die Einkehr zu Ruhe und Gelassenheit. Atmung und Puls lassen die Phasen des Wohlgefühls spüren. Es ist eine Erholung für Körper und Geist, die im Raum der Natur ihre wirkungsvolle Kraft entfaltet. Diese Energie strahlt auf die Punkte aus, die dem Menschen eine Belastung sind. Selbstbeeinflussung wird auf diese Weise geübt, über die Gedanken und Strömungen der wirkenden Impulse. 
Der Wald ist ein Ort, wo man sich im Einklang mit der Umgebung wohlfühlt und von den Beeinträchtigungen dieser Zeit abschalten kann, um innere Ruhe zu tanken und Erholung zu finden. In der Folge sind positive Erfahrungen mit dem Ziel verbunden. Damit befasse ich mich als Coach.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram