Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Trainingsstrategie von "Fühle die Pferde"©

Das Training folgt einem Plan.

Welche Vorgehensweisen sind notwendig für den Erfolg?

Was zu tun ist, was man dazu braucht, mit welchen Ideen, Maßnahmen und Hilfen gearbeitet wird, um Wissen und Erfahrungen zu vermitteln, gehört zur Strategie.

Es auch auf den Zufall ankommen zu lassen kann Teil dieser Strategie sein, denn es ist nicht alles vollständig planbar und vorhersehbar, was sich ereignen kann. Dafür ist der Plan variabel wie das Training funktioniert.

Mit welchem Menschen oder Pferd trainiert wird und wie die Bedingungen und Voraussetzungen sind spielt eine wesentliche Rolle für beim Trainingsprozess für den Erfolg. Und Trainingserfahrungen helfen dabei.

Bei Abweichungen von Plan ist eine vorausschauende Strategie von Vorteil. Als Trainer braucht man ein flexibles Trainingskonzept, um gut auf das Training von Mensch und Pferd vorbereitet zu sein

Wenn es gut ist hat man damit Erfolg. Planlos und ziellos trainieren, nach der Methode "Augen zu und durch", ist keine gute Strategie und stellt ein Risiko für den Misserfolg dar.

Das Training wird von diversen Faktoren beeinflusst.

Die Abläufe zwischen Mensch und Pferd sind nicht kalkulierbar. Es kann dazu führen dass mehr Zeitaufwand erforderlich ist und sich die Trainingseinheit verlängert. Aber das ist im Hinblick auf die Ergebnisse des Fortschritts sinnvoll.

Falsch wäre es abrupt aufzuhören, nur weil schon die festgelegte Trainingszeit abgelaufen ist, obwohl gerade jetzt die Übungs- und Ausbildungseffekte besser und weiter vertieft werden können. Das ist nicht der Plan diese Trainings.

Aufhören kommt einem Abbruch gleich, an dem man zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr exakt anknüpfen und mit dem Training weitermachen kann. Zum Plan und Lernen gehört die Verlängerung der Zeiteinheit, ohne das die Kosten steigen.

Als Plan vorteilhaft ist die Durchführung der Trainingseinheiten in Folgeschritten. Die Zeit muss man als Trainer mit einplanen, denn Lernen ist ein Entwicklungsprozess und der funktioniert nicht immer auf dem Punkt, sondern ist das Ergebnis des zunehmenden Verständnisses der Informationen der Trainingsinhalte und Übungen mit dem Pferd.

Die Erfahrungen müssen mit den Erkenntnissen reifen.

Das ist die Strategie des Konzepts zur Ausbildung der Entwicklung des Umgangs in der Kommunikation mit dem Pferd bei der Bodenarbeit und beim Reiten, bezogen auf die Philosophie und Methoden des Trainings von "Fühle die Pferde".