Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Ein Pferd verhält sich wie ein Pferd

Mensch und Pferd können nicht unterschiedlicher sein -
aber wer will das wissen?

Wenn ein Pferd sich beim Menschen nicht super gut verhält muss etwas beim Pferd nicht stimmen. Das stört und ärgert die Menschen und daran wollen sie beim Pferd was ändern. Wo auch sonst, wenn nicht beim Pferd?

Menschen werden die Schuld für Probleme bei den Pferden suchen, auch wenn die Ursachen dafür bei ihnen als Mensch liegen.

Wollen sie das ändern, dann müssen sich sich verändern!

Aber das interessiert nicht. Darüber nachzudenken, ob das Pferd sich vielleicht richtig verhält, genau darum. weil es ein Pferd ist, das kommt nicht in den Sinn.

Das Pferd als Tier für ein Problem zu sehen wäre unklug, zumal Tiere sich instinktiv verhalten und dadurch für sich als Tier das Richtige tun. Nur das gefällt nicht den Menschen.

Also werden Pferde in ihren Verhalten konditioniert und auf das geprägt was die Menschen von ihnen sehen wollen. Andersrum prägen Menschen ihre Einstellung nicht auf Pferde, weil sie Menschen sind, das Verständnis dafür nicht haben oder sie nicht richtig wissen wie das gehen soll.

Darum sehen Menschen nur die Pferde an, wie sie gehen, sich bewegen und wie kooperativ oder widerwillig sie sind. Die Menschen selbst schauen sich dabei nicht an, weil sie das nicht können. Aber sie können jemand darin erfahrenen als Trainer an ihrer Seite haben, der das für sie macht, das Pferd und sie anzuschauen, um Verhalten zu verändern.

Wenn das fehlt wird sich die Schuld am Problem auf die Pferde übertragen, weil es für Menschen Pferde sind, die noch lernen müssen was man ihnen beibringen will.

So wird Problem-Kooperation nicht gelingen, wenn das Pferd nicht Pferd sein darf, darin wie es sich beim Menschen zum Menschen verhält.

Korrekturen nennen es die Menschen, was sie bei Pferden machen. Aber bei sich damit anzufangen kommt nicht in den Sinn, damit sich dadurch auch beim Pferd was ändert.

Dabei wäre es doch schön, von der Mentalität des Pferdes die Mentalität des Menschen in Einklang mit dem Pferd zu bringen. Das ist ein sinnvoller Weg, um sich mit den Problemen als Mensch zu befassen, ohne die Schuld dafür beim Pferd zu sehen, was es als Pferd macht.

Dennoch bleibt die Frage: Gibt es Menschen, die das wissen und tun wollen, sich zu verändern damit sich das Pferd ändert? Das kann ein schon Anfang sein!