Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Das Besondere von "Fühle die Pferde"

Pferdebewusstsein und Empathie.

Menschen haben die Fähigkeit zur Empathie entwickelt. Es ist nicht selbstverständlich, sich in andere Lebewesen einzufühlen und deren Gefühle wahrzunehmen und zu verstehen. Empathie hängt von der Persönlichkeit des Menschen ab, um sich in die Sprache anderer Wesen einzufühlen. Dies ist Menschen im Umgang miteinander nicht bewusst und steht nicht im Vordergrund der Beziehungen.

Im anderen Fall besteht eine intensive mentale und emotionale Einstellung gegenüber dem Pferd. Dieser wichtige Aspekt gehört zur Sichtweise von "Fühle die Pferde", was im Bewusstsein der Kontakte mit Pferden wahrgenommen und durch ruhige und gefühlvolle Kommunikation erreicht wird.

Die Themen der Homepage und die Methoden der Ausbildung beziehen sich darauf. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Pferdeflüsterwelt lassen sich auf die Welt der menschlichen Beziehungen übertragen. Durch bewusste Achtsamkeit drückt sich Empathie im Umgang mit Pferden aus.

Aus meiner Sicht ist es ein großer Vorteil, das Verhalten des Pferdes zu ändern und ihm zu helfen, die Angst und Scheu zu überwinden. Ein zweiter Punkt ist, den Menschen zu helfen, mehr Bindung zu den Pferden zu bekommen. Empathie ist daher auch Pferdepsychologie und Verhaltensarbeit für ein gutes Mensch-Pferd-Verhältnis. Für mich zählt der positive Verhaltensfaktor, der durch Empathie trainiert wird. Hier hilft das empathische Kontakttraining von mir. Das ist gut für Mensch und Pferd.

Dies habe ich in den Texten über meine Erfahrungen in der Verhaltensarbeit von Kopf bis Huf mit Pferden und dem menschlichen Umgang mit ihnen beschrieben. Die Erkenntnisse aus meiner Forschung setze ich in der Ausbildung ein und arbeite damit am Erfolg. Hier ist auch das Besondere zu finden, von dem ich spreche.