Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Menschen und Pferde

Sprache, Psyche und Druck

Pferde sind Menschen gegenüber friedvoll eingestellt. Sollten sie Schmerzen, Furcht und großen Druck spüren, der von den Menschen ausgeht, werden sie sich dagegenstellen. Dann hilft nicht den Druck noch zu erhöhen, was Menschen tun, der für die Pferde auch mehr Schmerz und Angst bedeutet. Da helfen nur Ruhe und die Fähigkeit zur Entspannung der sensitiven Eindrücke der Pferde zu haben. Das verringert die Furcht und nimmt den Druck bei Menschen und Pferden heraus.

Typisch im Verhalten bei Pferden ist dass Druck als Reaktion darauf Gegendruck auslöst. Menschen wollen das Gute von den Pferden erreichen, produzieren aber damit das Gegenteil durch negative Reize bei den Pferden.

Das ist die Psychologie, wie sie Menschen mit Pferden erleben, wo es den Pferden emotional nicht gut geht. Dann verweigern sie den Menschen ihre Friedfertigkeit und verlieren das Vertrauen. Das gibt es in etlichen Situationen, wie sie die Menschen erfahren, wenn sie vom Verhalten bei Pferden überfordert werden. Dennoch machen sie weiter und setzen den Druck auf die Pferde fort.

Vielleicht meinen Menschen, das sei eher die Ausnahme, Aber das wird es geben, denn Pferden geht es nicht immer gleichermaßen gut, wie die Menschen sich zu ihnen verhalten. Es ist ihr eigener psychologischer Druck, den die Menschen von sich ableiten und an die Pferde weitergeben.

Die Psyche beim Umgang mit Pferden hat eine kommunikationsbestimmende Rolle. Die Menschen müssen eine positive Einstellung zu den Reaktionen und Widerständen von Pferden haben, um damit zurechtzukommen. Fehlt es hier wird es schwierig, anstrengend und stressig ein Pferd durch einfühlsame Kommunikation vom Wohlwollen und der Hilfe des Menschen zu überzeugen.

Aber das kann man erfolgreich tun, sofern man dazu die Verfahrensweisen in der Kommunikation kennt. Ein besseres Verständnis des Umgangs mit der Sensitivität und nonverbalen Sprache der Pferde in Bezug zur Sprache der Menschen ist eine Hilfe ohne schmerzhaften Druck, Furcht und Angst mit Pferden verständnisvoll über die Gefühle zu kooperieren.

Dieser Ansatz der Kommunikation mit Pferden liegt meiner Homepage zugrunde.