Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Authentizität verstärken

Die Kraft der Persönlichkeit dringt nach außen, wie der Mensch in seiner Haltung ist. Schein und Sein sollten sich nicht vermischen, sondern klar voneinander getrennt sein. Mehr Schein als Sein kostet Vertrauen und Akzeptanz der Persönlichkeit. Sich genauso zu zeigen und darzustellen, wie man sich fühlt und denkt, vermittelt Menschen und Pferden, die ja auch Thema der Homepage sind, ein objektives Bild des Menschen in seiner Authentizität.

Als Mensch ist man so wie man ist, mit all den Stärken, Fähigkeiten, Veranlagungen und Schwächen. Mehr als man ist sollte man nicht sein. Was darüber hinausgeht muss auch wahr sein und zum Eindruck der Mentalität passen. Alles andere wirkt unnatürlich, übertrieben und  authentizitätsfremd. Da muss man sich nicht wundern, wenn die Resonanzen auf die Persönlichkeit im negativen Bereich liegen. Mehr Authentizität bringt den Bereich ins Positive.

Selbstbewusstsein strahlt das aus. Das kommt auch bei Pferden gut an, die ein besonders Gespür für das Sein der Menschen haben. Das mag man so nicht realisieren, falls man keine Erfahrungen hat. Die Reflexion der Pferde kann das zeigen, wie man seine Authentizität in der Sprache einsetzen kann. Hier helfen Übungen den Menschen mit Problemen beim Pferdeumgang und Reiten. Ebenso können solche Übungen eine Hilfe für andere Bereiche des Lebens sein, wo die Authentizität für mehr Selbstbewusstsein, Akzeptanz, persönliche Anerkennung, Selbstverwirklichung und Erfolg eine wesentliche Rolle spielt.

Pferde haben feine Sinne, um klar, direkt und wahr in ihrer Sprache auf die Gegenwart der Sprache von Menschen zu reagieren. Die Eigenschaften der Authentizität werden deutlich im Dialog mit dem Pferd.

Darauf beziehen sich auch Themen meiner Beiträge.