Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Schimpfen

Warum schimpfen Menschen mit Pferden?

 Schimpfen ist doch sinnlos.

Seine Einstellung im verbalen Umgang mit Pferden zu ändern ist dagegen sinnvoll!

Menschen, die mit Pferden ihre Probleme haben, sollten nicht mit ihnen schimpfen und sie mit Worten bedrohen, sondern besser mit sich selbst schimpfen, weil das Verhalten der Pferde von ihrer persönlichen Einstellung ausgeht.

Jedoch haben sie nur das Pferd als Problem im Blick.

Sich selbst vergessen sie bewusst dabei und die Kleinen lernen das von den Großen so mit Pferden umzugehen.

Die Frage ist hier: Wie sind sie selbst emotional auf die Mentalität ihrer Pferde eingestellt und verhalten sich in angespannten, stressbelasteten Situationen zu den Pferden?

Im Allgemeinen sehen Menschen Probleme meistens nicht bei sich und weisen sie von sich weg.

Jedoch gehen die Wirkungen bei den Pferden von der inneren und äußeren Haltung der Menschen im Verhalten zu den Pferden aus.

Die Empfehlung ist das zu ändern, dann muss man nicht schimpfen.

Menschen können die Problematik ihrer Haltung erkennen und an der Umstellung arbeiten, um Probleme zu vermeiden, anstatt sie bei den Pferden zu suchen und wie gewohnt erfolglos zu schimpfen.