Werners Pferde- und Flüsterwelt
        Mit Coaching zum Erfolg

Mein Statement zur Kommunikation mit Pferden

Die Welt der Pferde in ihre Kommunikation ist feinfühliger als die der Menschen.

Ich beschreibe meine Eindrücke.

Ich nehme zum Beispiel das was die Menschen hauptsächlich von den Pferden wollen. Was das ist wissen sie im Detail selbst am besten. Daran geknüpft sich ihre Erwartungen an die Verhaltensweisen der Pferde. Die grobe Empathie der Menschen kommt aber nicht immer verständnisvoll bei den Pferden an. Das zeigt sich daran, dass es zu Konflikten bei der Verständigung kommt, in denen die Pferde sich den Menschen gegenüber total unwillig verhalten. Und es geht dabei um so manche kleinere Auseinandersetzung, wo Pferde es den Menschen schwierig machen. Das beschäftigt die Menschen noch weiter, wenn sie sich mit anderen im Nachgang darüber unterhalten. Aber bei sich etwas zu tun, um diese Konflikte zu vermeiden, das fällt ihnen nicht ein. 

Nur um dieses Eine geht es ihnen, dass es nicht sein darf was ihr Pferd getan hat. Genau deswegen versuchen sie diese Unwilligkeiten sofort zu unterbinden, weil sie der einseitigen Ansicht sind, dass sie das ihrem Pferd nicht durchgehen lassen können und mit strengem Nachdruck verbieten müssen. "Nein, hör auf, lass es" und so manches Andere sind ihre Artworten darauf. Wenn sie das nicht so tun denken sie dass sich ihr Pferd durchsetzen und sich das merken würde. Bei dieser Sichtweise haben sie die Empathie des Pferdes ignoriert. Sie wird ein Pferd nicht aufgeben, nur weil der Mensch es verlangt.

Das sich Pferde vieles von den Angewohnheiten der Menschen merken können stellt sich dadurch nicht infrage. Aber ihre Sensitivität geht darüber hinaus, weil sie in ihrer Art Pferde sind.

Man mag dazu glauben was man will.

Das haben die Menschen nicht beachtet, dass Pferde das immer dann tun werden, unwillig zu sein, wenn ihre Feinfühligkeit zu sehr strapaziert wird, Und das machen Menschen oft. Nur sie denken in spontan kritischen Verhaltensmomenten nicht daran, wie sie das tun. Den Vorteil den sie haben, das vorher schon vorauszusehen, das wahrzunehmen und zu fühlen, was sie dann spüren werden, das ist mein Weg mit der Feinfühligkeit von Pferden richtig umzugehen.

Das sind meine Ansichten zum Umgang mit der Verhaltenssensitivität von Pferden. Ich halte mich bei den Pferden daran. Das zieht sich als roter Faden durch meine Homepage.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram