Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Standpunkt

Ansichten bei Menschen und Pferden.

Welchen Standpunkt man hat ist sehr persönlich. Worauf man sich ausrichtet, was man dabei im Blick hat, auf welchem Grund man steht, welche Einstellung man hat und welche Haltung man einnimmt, ist verbunden mit dem Wesen und der Individualität der Sinne, Gedanken und Gefühle der Menschen.
Standpunkte sind fest verwurzelt, variabel und wechselhaft. Sie werden durch Verhalten und Meinungen geäußert und kommuniziert. Darüber werden Beziehungen aufgebaut, in denen Menschen ihre Meinungen mit anderen diskutieren und teilen. Was die Meinungen bildet sind die jeweiligen Standpunkte, von denen aus diskutiert und argumentiert wird. Es gibt immer Gründe Standpunkte zu vertreten, sich darauf zu beziehen, diese zu wechseln oder zu ändern. Menschen sind dazu in der Lage und sie tun das auch.

Pferde sind davon frei, was die Standpunkte ihrer Verhältnisse zu Menschen betrifft. Aus der Sicht von Pferden kann es dadurch zu Schwankungen in den Beziehungen zu Menschen kommen, denn Pferde sind konstant in ihrer Haltung. So sind sie darin verlässlich, unvoreingenommen und für Menschen in ihrem Verhalten verständlich. Aber das hängt auch vom Standpunkt der Menschen gegenüber Pferden ab. Dabei ist die Verbindung in der Pferdekommunikation ein wichtiger Punkt der Verständlichkeit. Menschen sind für etwas oder dagegen oder können sich nicht genau entscheiden. Das passiert Pferden nicht. Klar, wahr, spontan und direkt vertreten Pferde auf ihre Art und Weise ihre Standpunkte. Das ist in der Natur ihres Wesens verankert. Dies sollten wir von ihrem Standpunkt aus verstehen. Vielleicht auch dazu den eigenen Standpunkt verändern, um die Perspektive eines Pferdes einzunehmen. Vieles in der Kommunikation erschließt sich den Menschen aus dem Verständnis des Pferdes in seinem Wesen. Die Pferdeschule gibt Informationen dazu!