Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Kreativität 

Kreatives Arbeiten mit Pferden! 

Wenn man mit Pferden trainiert, dann sollte das Training den Menschen Raum zur Entwicklung ihrer Kreativität geben. Das heißt, nicht nach "Schema-F" arbeiten und nur  lernen was zum allgemeinen Standard zählt, sondern auch das persönlich Wesentliche in den Fokus der Ausbildung der Fähigkeiten und des Wissens stellen. 
Das muss ein Trainer mit seinem Ausbildungs- und Lernkonzept den Menschen vermitteln können. Das Pferd zu kennen und in dessen Sprache anzusprechen, um diese  Lern- und Flüstererfahrungen auf andere Menschen zu übertragen, das stellt auch spezielle Anforderungen an den Trainer. Training soll durch erlebte und nachhaltige Lerneffekte die Fertigkeiten ausbilden, die man im Umgang mit Pferden benötigt, um die gesetzten Trainingsziele zu erreichen. Das Ziel bestimmt bei "Fühle die Pferde" den individuellen Trainingsweg! Das Training fördert das Begreifen der Zusammenhänge im Verhalten von Pferd und Mensch. Man lernt mehr Verständnis dafür zu entwickeln, Wissen und Kreativität in der Kommunikation im "Pferdeflüstern" einzusetzen. Die Methodik nach "Schema-F" lässt wenig Spielraum dafür. Menschen sind individuell in ihrer Gedankenwelt, Mentalität und Kommunikation eingestellt. Ein darauf bezogenes Training fördert die Entwicklung der Persönlichkeit bei der Ausbildung von Erfahrungen, Kenntnissen und Kreativität. Das ist ein Kriterium des Trainings von "Fühle die Pferde".