Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Pferde und Therapie

Therapeutisch und allgemein betrachtet wirken Pferde mit ihrer Wesensart positiv auf körperliche und seelische Zustände bei den Menschen ein. Das kann man beim Pferdekontakt von Boden aus und beim Reiten auf dem Pferd erleben. Es gibt Anwendungsbereiche, in denen die Eigenschaften der Pferden den Menschen gut tun. Allein schon der Anblick von Pferden, die Nähe zu ihnen zu spüren, sie zu berühren und die Verbundenheit mit ihnen zu fühlen, löst positive Emotionen und  Reaktionen aus. Die Methoden des Therapietrainings gehen davon aus, was Menschen effektiv helfen kann. Freuen sich Menschen auf die Kontakte mit Pferden, werden die Effekte des Trainings verstärkt. Mit den Übungen entwickelt sich behutsam und einfühlsam der physisch-psychischen Bezug zum Pferd. Pferde haben sehr feine Sinne, mit denen sie über ihre Fremdbilder das Gemüt der Menschen wahrnehmen, es fühlen und erleben. Als Resonanz darauf reagieren sie mit ihrem Benehmen direkt, klar und konsequent auf ihre Sinneseindrücke, die sie von den Erscheinungen der Menschen bekommen. Ich spreche hier von der Reflexion des Verhaltens im Spiegelbild des Pferdes, die nicht nur auf Therapien, sondern auch generell auf die Kommunikation beim Umgang und Reiten bezogen ist.