Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Den Gefühlen folgen 

Gefühlt das Beste mit Pferden erreichen. 

Wie achtsam gehen wir mit unserem Verhalten um?
Inwieweit entscheiden wir uns hierbei für oder gegen unsere Gefühle?

Die Achtsamkeit auf das Befinden stärker in unser Verhaltensbewusstsein zu bringen, lässt sich mit Pferden gut trainieren!
Pferde erhöhen die Aufmerksamkeit im Verhältnis der Gefühle zum Verhalten. 
Ist das so: Wie man sich fühlt, so verhält man sich?
Bei Pferden kann man sein Bewusstsein für Gefühle und Verhalten hinterfragen. Was man tut, geht darauf zurück, wie man sich hier fühlt und benimmt. Ob das mit dem Ausdruck der Sprache in Einklang steht, stellt sich beim Umgang mit Pferden heraus. Darin einbezogen ist die Achtsamkeit im Verhalten des Reitens in Verbindung der Gefühle zum Pferd!
Dazu gibt es ein Event, bei dem man im Bezug der Haltung zum Pferd sein Verhalten trainieren und ausbilden kann.
Bei Pferden ist die Beachtung des Wesentlichen sehr hoch. Das liegt an ihrem Naturell. Weil wir uns davon unterscheiden, ist nicht nur unserer Benehmen, sondern auch das Denken mit dem Empfinden gekoppelt und kann mitunter davon abweichen. So entstehen dazwischen Schwankungsbreiten, die von den Pferden registriert und durch die Ausdrucksformen ihrer Sprache beantwortet werden. Das "Fühle die Pferde-Emotionaltraining" ist mit Verhalten und Sprache verbunden. Ein spezielles Event gibt darüber Auskunft!