Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Tierkommunikation

Verständnis des Umgangs mit Tieren

Man muss kein Experte oder Profi in den Beziehungen zu Tieren sein. Viele Menschen haben Tiere und kommen mit ihnen gut klar, so wie sie mit ihnen umgehen. Aber der Umgang ist dennoch eine Frage, der das Miteinander von Mensch und Tier bestimmt, auch für Profis. Zunächst mal geht jeder Mensch so mit Tieren um wie man es kann. Aber wovon hängt das denn ab? Und bei dieser Frage wird es interessant! Was muss man dazu wissen und können, um ein möglichst optimales Verhältnis zum Tier zu haben? Tiere unterscheiden sich voneinander in ihrer Lebensweise, in der Art der Sprache und ihrer Eigenschaften, Bedürfnissen und Verhaltensgewohnheiten. Wie kommen die Menschen damit klar? Darin muss der Mensch mit dem Tier harmonieren! Tiere haben sich an die Menschen und deren Verhalten angepasst und gewöhnt. Sie können die Sprache aus dem Verhalten ablesen und ableiten und auf ihr Verhalten übertragen/ spiegeln. Dadurch erkennen sie die Absichten des Menschen und sie verhalten sich entsprechend in ihrer Sprache dazu. So machen Tiere das, was sie vom Menschen erkennen oder beigebracht bekommen. Die Kommunikation findet auf diese schlichte Weise zwischen Mensch und Tier statt. Worauf kommt es hier insbesondere an? Darauf, wie der Mensch das Wesen des Tieres versteht, wie sie oder er es fühlt und sich darüber in der Verhaltenssprache auf das Tier einstellt. Damit bekommt das Tier eine Verhaltensorientierung. Dabei kommt es beim Tier auf die Zugänglichkeit zum Wesen des Menschen an. Nicht jedes Tier tut das in gleicher Weise. Dazu gehört mehr als nur das Vertrauen des Menschen darauf, dass das Tier zugänglich ist. Tiere reagieren immer artbezogen, instinktiv über die Wahrnehmung ihrer Sinne und die daran gekoppelten Gefühle in Bezug auf ihre Umwelt und die Gegenwart des Menschen darin. Nicht zu jedem haben Tiere die gleiche Beziehung. Menschen wollen die Sympathie von Tieren auf sich ziehen, egal ob es die eigenen oder andere Tiere sind. Aber das geht nicht immer so wie gedacht und auch gut. Tiere zeigen die Bandbreite ihres Abstands zu Menschen deutlich an. Menschen hingegen ignorieren oder missachten gar die eindeutige Sprache der Tiere. Auch deswegen, weil sie meinen, mit ihrem Verhalten nicht die erwartete Resonanz von den Tieren zu erhalten. Da liegt bei den Menschen ein gravierender Irrtum vor oder man kann dazu auch Fehler bei der Verhaltenseinschätzung des Tieres sagen, den sie sich aber selber nicht eingestehen. Zunächst zeigen das Ihre Reaktionen der Enttäuschung, des Unverständnisses oder der Verärgerung über das Tierverhalten an, weil sie die entsprechende Tiersprache nicht wirklich verstehen. Und genau das muss man richtig verstehen üben, um auch so vom Verständnis her mit Tieren umzugehen. Darin sollte jeder Mensch für sich sein eigener Experte sein bzw. einer werden und die richtigen Grundlagen und Erfahrungen haben.
Wie lernen Tiere?
Spielerisch, auf ihre Art bezogen, über Körpersprache, Verhaltensweisen, durch Belohnung, Vertrauen zum Menschen, Aufmerksamkeit, Respekt und Akzeptanz. Sich als Mensch dazu Gedanken zu machen gehört zum Prozess der guten Tierkommunikation dazu!