Fühle die Pferde - Mensch und Pferd im Fokus der Kommunikation
Wege zum Erfolg und Pferdeglück - Ausbildung, Training, Entwicklung, Lösungen

Was kann die Pferdekommunikation?

Mehr als sich das mancher Mensch darunter vorstellt!

Es ist das verbindende Element des emotionalen Miteinanders von Mensch und Pferd. Die führende Sprache als Kommunikationsmittel geht vom Menschen aus und wird über die Resonanz des Pferdes in der Pferdekommunikation zusammengeführt, sodass es infolgedessen zur Harmonie des Mensch-Pferdeverhaltens kommt. Nimmt man dafür als ein Beispiel das Reiten, dann ist das oftmals immer gleich monotone erscheinende Reitverhalten auf Hufschlag- und Zirkel weniger ein Ausdruck dessen was die Pferdekommunikation noch so alles kann. Die Effekte zeigen sich speziell im tiefergehenden gefühlsbezogene Reiten, bei dem der Mensch die Achtsamkeit seiner emotionsgeführten Sprache an die Ausdrucksweise des jeweiligen Pferdes angleichen muss, um hier im kommunikativen Einklang zu sein! Darin zeichnet sich besonders die Form der Pferdekommunikation aus. Des Weiteren fließt diese Einstellung auch in die Pferdeführungsarbeit am Boden ein, wobei es genauso wie beim Reiten auf sprachliche Achtsamkeit und das Verhalten ankommt, worüber sich Pferd und Mensch miteinander verständigen. Das Hufschlagreiten fällt nicht durch eine besondere Achtsamkeit ins Gewicht. Darum wird hier die innere, gefühlte Pferdekommunikation nicht als die wesentliche Verbindung zum Pferd betrachtet. Hier steht mehr das technische Mensch-Pferdeverhalten im Fokus des Reitgeschehens. Wer aber dabei stärker die Gefühle als Träger der Verständigung stärker mit einbezieht wird im Verständnis den tieferen Sinn der Pferdekommunikation erkennen. Menschen haben dafür weniger oder mehr ausgeprägte Sinne entwickelt. Aber gerade darum geht es aus Sicht des Menschen: Um die die Brücke der verbindenden Gefühle von Mensch und Pferd, der Sprache und des Verhaltens in der Pferdekommunikation. Hier kommt die Achtsamkeit auf den Einklang besonders zur Geltung. Hört sich theoretisch an, fühlt sich aber praktisch mensch- und pferdeverständlich an! Ein erklärendes Training bringt mehr Verständnis in die Kommunikation der Mensch-Pferd-Beziehung hinein. Schon deswegen, weil sich das Verhältnis zwischen Mensch und Pferd gefühlt in den wesensbasieren Sprachen widerspiegelt, die sich in der Form der Äußerungen voneinander unterscheiden. Ein dafür gut geschultes Verständnis hilft dabei zu erkennen, was Pferdekommunikation kann! Sicherlich werden Menschen sagen, das ist doch alles Kommunikation ist, was zwischen Menschen Pferden passiert. Ja schon, aber es gibt hier noch die feinen Details, wodurch sich die Kommunikation insbesondere in der Sprache der Umgangsbeziehungen mit Pferden auszeichnet. Ansonsten ist alles Kommunikation!