Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Wozu und darum 

Kontraste der Erfahrungen zwischen Mensch und Pferd.

Es gibt auch hier diese Effekte: 
Pferdekommunikation ist nicht gefragt! Pferde haben so zu funktionieren, wie die Menschen das Verhalten von den Pferden verlangen.
 
Innere Einkehr wozu? Das Leben ist hektisch. Da müssen die Menschen durch. Darüber reden steht nicht auf dem Plan. Kein Bedarf, keine Zeit dafür, weil anderes wichtiger ist und Vorrang hat. Auch den Blick hinter die Kulissen braucht man nicht. Das Leben spielt sich davor ab. Am dem was dahinter liegt besteht kein Interesse, weil man nur die Fassaden betrachtet, die gefallen. Die Kommunikation ist geprägt vom Leben im Alltag und Job, von den Gewohnheiten und dem Umfeld des persönlichen „Ichs“ in der Welt, in der man sich befindet. Wozu darin die Pferde einbeziehen, auf Feinheiten Acht geben, das Wichtige erkennen, sich darauf konzentrieren und nach Wegen der Veränderung suchen, wenn doch alles anscheinend im mental und emotional normalen Bereich ist.

Und was haben Pferde so Besonderes, was die Menschen nicht oder auch schon haben?
Diese Frage bleibt im Interesse dessen, was das Leben der Menschen betrifft. Und dennoch gibt es das Verbindende zwischen der Welt des Pferdes und Menschen, für das es sich lohnt auch mal hinter das zu schauen, was bei Menschen im Vordergrund steht. Dafür lohnt es sich, das Innere zu beachten und es mit den Pferden in der Kommunikation des Umgangs, der Sprache und des präsenten Verhaltens in Einklang zu bringen, auch im Bezug auf das Leben, den Alltag oder Beruf.
Darum befasse ich mich damit und schreibe was meine Gedanken und Erfahrungen dazu sagen. Das gebe auch beim Training an die Menschen weiter, die ein offenes Ohr dafür haben, was Pferde ihnen dazu vermitteln, sofern dieses Wissen ihnen wichtig ist. Dafür steht "Fühle die Pferde" als Leitfaden der Themen in der Pferdekommunikation!
Einige wesentliche Inhalte wiederholen sich im Kontext der Themen. Auch das ist wichtig und gehört dazu, um das Ganze auch dahinter zu verstehen. Das ist nicht für jeden spannend und informativ, je nach den Interessen an der Pferdekommunikation und der Verbindung zum Leben, die durch die Kontraste der Erfahrungen entstehen.