Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Lernen 

Das Thema ist nicht neu, aber es wird doch oftmals vergessen! 

Der rege Erfahrungsaustausch ist ein wesentliches Kriterium des Lernens. Was einer mehr weiß macht andere schlauer und hilft dabei Kenntnisse zu erlangen, zu erweitern und aufzufrischen. 
Wenn man miteinander spricht, Informationen austauscht, interessante Themen gemeinsam betrachtet und sich darüber Gedanken macht, nützt das dem Lernen. Die Meinungen geben Aufschluss und Informationen darüber, wie andere denken und handeln. Daraus kann man seine Schlüsse im Abgleich mit den eigenen Erfahrungen, Kenntnissen oder Erlebnissen ziehen und gleichzeitig Lernen. 
Das schöne ist: Profitieren tun alle davon! 
Allerdings muss man die gleichen Ziele verfolgen, um miteinander konstruktiv im Dialog am Thema zu sein und auch zu bleiben. 
In Lernkreisen mit mehreren Personen in der Gruppe oder bei Gesprächen zu zweit werden interessante Erfahrungen ausgetauscht. Sie helfen Menschen weiter, für sich nach neuem Wissen und Lösungen zu suchen, um ihren Kenntnisstand zu erweitern. 
Das so zu tun ist einfach, denn miteinander reden kann ein Gewinn sein und man kann die Vorteile nutzen, die sich dadurch bieten. 
Mehr reden ist besser als zu wenig oder gar nicht über Themen zu sprechen, die einem wichtig sind, wenn es ums Lernen geht. Der Nutzen steht im Verhältnis zum Aufwand an Zeit, den man aus den Gesprächen erzielen kann! 

Pferdeschule und Personal Training bieten Gelegenheiten zum konstruktiven Lernen, wo der Dialog mit den Pferden eine effektive Komponente des Lernens ist. Auch die Pferde sind gute Co-Trainer, wenn es darum geht mit ihren Eigenschaften den Menschen die Art und Weise ihrer wesensbezogenen Kommunikation näher zu bringen. Dazu bekommt man in Gesprächen aufschlussreiche Informationen in den Trainingsbereichen. Ergänzt wird werden sie durch praktische Erfahrungs- und Lernübungen. Der Dialog im Lernkreis ist Teil der Trainingskurse und Workshops, die es als Angebot gibt.