Werners Pferdeflüsterwelt
Wege zum Erfolg - Fühle die Pferde - Kommunikation, Ausbildung, Training  

Training im Horsemanship 

Die Liebe zum Pferd ist das emotionale Band der Verständigung. Trainingskurse und Workshops bilden das Verhalten bzw. die Sprache der Kommunikation aus!

Hier wird der harmonische, entspannte, gewaltfreie und partnerschaftliche Umgang mit den Pferden am Boden und beim Reiten geschult, erklärt und vermittelt. Das Training hilft Menschen dabei Fehler und Probleme zu erkennen, zu vermeiden und selbständig zu lösen. Die klar verständliche Sprache ist das Mittel der Pferde-Kommunikation. Darüber werden Gefühle, Emotionen und Stimmungen übertragen, die sich in der Art und Weise der Kooperation von Mensch und Pferd widerspiegeln. Wissen und Fertigkeiten entwickeln sich mit den Erfahrungen des Trainings. Die Verhaltenssprache wird als Ausdruck der Präsenz geschult und trainiert. 

Meine Intention als Trainier im Horsemanship ist es nicht in der Ausbildung im Pferdeverhalten den Ansichten eines Referees zu gefallen, sondern das Verhalten von den Pferden zu bekommen, das sie ohne Nachdruck schon von selbst können und dem Menschen freiwillig zeigen. Das Training soll dem Naturell und den Veranlagungen der Pferde entsprechen und durch feine Reithilfen erfolgen, damit sie sich gelöst bewegen können, wenn es den Menschen nicht unbedingt um von Pferden verlangte Perfektion geht. Das ist beim sensitiv ausgebildeten Reiten die Philosophie des Horsemanship von "Fühle die Pferde". Hier steht beim Training die Leichtigkeit der Pferde im Vordergrund der Effizienz der Reithilfen und der Sprache in der Bodenarbeit. Darauf gefühlvoll einzugehen, was Pferde schon können, darin bilde ich die Kommunikation der Menschen im Horsemanship mit ihnen aus.

Daraus resultieren die Wege des Pferdeglücks!