Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Bewegungsarbeit 

Bewegungsarbeit frei oder an der Longe 

Was meint Bewegungsarbeit? Worum geht es bei "Fühle die Pferde"? 

In der Bewegung findet der Ausdruck von Sprache statt. Die Kommunikation bestimmt das Verhalten, nicht nur des Pferdes – auch des Menschen. Das harmonische Zusammenwirken der Sprachen von Mensch und Pferd wird aufeinander abgestimmt, ausgebildet und trainiert. Dazu gibt es spezielle Methoden, die zur Anwendung kommen. Die "Fühle die Pferde-Bewegungsarbeit" ist ein Training der Sinne für die Sprache der Bewegung und das Verständnis von Präsenz und Präsentation des Menschen gegenüber dem Pferd. Es wird von der Oberfläche ausgehend in die Tiefe geschaut, wie sich Mensch und Pferd zueinander und miteinander verhalten. Es ist nicht das allgemeine Arbeiten über die Longe. Es geht noch darüber hinaus, über das "Pferde nur um sich Herumlaufen" lassen, um ihnen Bewegung zu verschaffen! Es wird auf die Feinheiten geachtet und mit den Gefühlen zur Bewegung mit dem Pferd gearbeitet. Das Pferd wird in der Präsenz des Verhaltens fokussiert. Die Effekte werden in Verbindung zur Stimme und Körpersprache gebracht. Man erfährt wie sich Bewegungen sowie Veränderungen auf Pferd und Mensch auswirken und erkennt was bei der Bewegungsarbeit durch Kommunikation erreichbar wird. Die Pferdeschule geht beim Training in der Bewegungsarbeit auf das Besondere ein, das im Hintergrund des Verhaltens liegt, wie Pferde sich bei den Menschen bewegen und wie Menschen diese Bewegungen bei den Pferden abrufen bzw. unbewusst hervorrufen. Worum es insbesondere ankommt wird geklärt und erklärt. So weiß man mehr darüber was bei den Pferden vor sich geht. Darauf kann man sich dann optimal in der Haltung des Verhaltens zum Pferd einstellen, eben durch die Bewegungsarbeit, wie sie mit "Fühle die Pferde" gemacht wird! 

Für alle, die das Spezielle erfahren und trainieren möchten!