Werners Pferdeflüsterwelt
    Mittendrin die Pferde erleben - sei inspiriert!    

Pferde-Psychologie

Verbundenheit mit Pferden.

Nicht immer gibt es die heile Beziehungswelt zwischen Mensch und Pferd. Es sind  im Wesentlichen die schönen Momente empfindsamer Verbundenheit, die zufrieden machen, ohne die Pferde zum Selbstzweck werden zu lassen.

Störungen in der Pferdebeziehung.

Probleme beim Umgang, Fühlen, Flüstern, Arbeiten, Trainieren, Führen, Longieren oder Reiten trüben die Stimmung. Zweifel und Unsicherheiten bestehen Vertrauen fehlt und es werden Fehler gemacht. Die negativen Folgen sind sichtbar.

Das Besondere der Pferdepsychologie.

Sie ist Außergewöhnlich, macht frei von Unsicherheit, Zweifeln, Anspannung und Ängstlichkeit und führt zu richtigem Verhalten und vermeidet Fehler.

"Werners Pferdeflüsterwelt" befasst sich damit.

Es ist eine besondere Begabung, sich in das innere Zentrum eines Pferdes hinein zu versetzen und dabei zu spüren, wie sich Sinne und Mentalitäten verbinden. In diesen Momenten öffnen sich kleine Fenster in der Psyche des Pferdes, durch die man nach menschlichem Verständnis hineinblicken und sich hineinfühlen kann.

Es entsteht eine starke Kraft der inneren Bindung, die wirkt und mit dem Verhalten der Pferde reflektiert wird. Ich beschreibe sie als Momente, in denen man sich mit den Pferden in einem mentalen Raum befindet, wo man ihnen psychisch und gefühlt sehr nahe ist.

Störungen in den Pferdebeziehungen lassen in diesem Raum korrigieren, wo es für Menschen Probleme gibt, die sie nicht lösen können.

Damit verbinde ich das Grundverständnis meiner angewandten Pferde-Psychologie in der Pferdekommunikation!

Dazu gibt es auch einen Beitrag (Pferde-Psychologie) in "Mein Blog".