Werners Pferdeflüsterwelt
Wege zum Erfolg - Fühle die Pferde - Kommunikation, Ausbildung, Training  

Authentizität in der "Ich-Präsenz"

Authentizität ist der Faktor für das persönliche Image!

Das entspricht dem Gedanken- und Gefühlsbild in der Haltung des Menschen und der Sprache. Authentizität verleiht dem Menschen eine hohe persönliche Akzeptanz bei Menschen, in der Gesellschaft und bei Pferden. 
Wahrheit, Klarheit, Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit in der Sprache stärkt die Authentizität! 
Menschen reagieren darauf, wie das Erscheinungsbild ihre Wahrnehmung anspricht. Bei den Pferden ist das ebenso! 
Sie reagieren auf das äußerlich erkennbare menschliche Image im Verhalten. 
Die Authentizität spiegelt sich im Fremdbild. Ja oder nein meinen, sagen und das Tun werden darin reflektiert. Sympathie, Akzeptanz, Anerkennung, Skepsis, Ablehnung oder Widerstand stellen dieses Bild dem Eigenbild gegenüber. Das gehört zum "Ich" der Persönlichkeit des Menschen und kann vom Fremdbild abweichen. Nicht allen kann man es immer mit seiner Haltung Recht machen. Die Konsequenz daraus muss man akzeptieren, auch wenn es zuweilen schwer fällt. Bei Pferden kann sich selbst darauf testen, wenn man auf ihr Fremdbild schaut! Bei Abweichungen kann man an der Angleichung arbeiten. 
In Bezug auf Fehler hat Authentizität eine wichtige Funktion, um Fehler zu erkennen und zu vermeiden, um authentisch besser zu werden! Das Personal Training in der "Ich-Reflexion" hilft dabei. Pferde sind ehrlich, klar und wahr. Damit helfen sie dem Menschen bei der Selbsterkenntnis des Image.