Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Ja und Nein 

Wofür du dich entscheidest: 
Du hast immer zwei Optionen! 

Mach es wie das Pferd. Ja oder Nein!
Pferde kennen kein Dazwischen. Sie sagen nicht Ja und meinen doch Nein!
Das sind nicht ihre Gefühle. Pferde treffen ihre Entscheidungen sofort. Sie setzen ihre Instinkte ein. Zum lange darüber Nachdenken haben sie keine Zeit.
Nur der Mensch hat sie! Und dadurch kommt es auch zum "Ja, Nein, Dazwischen, ich weiß nicht, mal sehen, abwarten, soll ich oder doch nicht?".
Zweifel verhindern Klarheit. Pferde zweifeln nicht daran, wie sie sich entscheiden!
Das kennt man von ihrer Natur nicht. Die Natur hat das in ihrem Naturell nicht vorgesehen.
Aber bei den Menschen ist das so. Unsicherheit und Unklarkeit unterscheiden sie darin von den Pferden. Auch "Fühle die Pferde" ist solch eine Entscheidung, die Menschen treffen können, mit der Klarheit des Pferdes und dessen Natur!
Die Kommunikation der Pferde ist klar, ehrlich und wahr!
Die Menschen weichen davon ab. Das zeichnet sich an ihrer Sprache, ihren Gedanken und Meinungen ab. Sowas haben Pferde nicht! Und das Schöne daran ist, man kann sich in der eigenen Kommunikation am "Klar, Wahr, Ja und Nein" der Pferde orientieren. Aber wie ist das mit den Meinungen dazu?
Das Verständnis lehrt die Pferdekommunikation!