Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Mehr wissen – Verbindungen 

Wissen im dualen Verbund von Theorie und Praxis 

Die Seiten der Homepage beinhalten Verbindungen, auf die man beim Lesen stoßen wird. Wie diese Bezüge miteinander zusammenhängen und korrespondieren, ergibt sich aus dem Verständnis, das die Menschen haben oder dazu entwickeln. Die Seiten befassen sich mit dem Wissen in einzelnen Themen und den Verbindungen, die sie zu anderen aufweisen. „Fühle die Pferde“ und die Themen muss man als Ganzes sehen, als Leitfaden für das einvernehmliche, harmonische Miteinander der Kommunikation im Verhältnis von Mensch und Pferd!
Hinter den Details der Seiten stehen die Faktoren der Pferdekommunikation, die man gedanklich miteinander verbinden kann, je nachdem wonach man sucht, wofür man sich interessiert. Dabei geht es auch um das Gefühl des Reitens, aber eben nicht nur! Das ist wichtig, auch auf andere Fassetten der Kommunikation zu schauen. Die Pferdeschule bringt das Wissen mit den Methoden des Trainings zusammen. Die Homepage gibt Auskunft darüber, worauf man besonders achten sollte! Wohlgemerkt: Es sind lediglich Vorschläge als Orientierungshilfen in der Pferdeflüsterwelt. Bezüge zwischen Mensch und Pferd lassen sich konkret beim Training herstellen, weil hier die Eigenschaften von Persönlichkeit und Präsenz zur Entfaltung kommen. Die Vermittlung von Wissen geht vom Globalen auf das Individuelle ein, um die Verbindungen zum Pferd zu entwickeln, die Kommunikation aufzubauen und die Sprache zu trainieren, mit der man bei Pferden arbeitet. All das dazu Notwendige Wissen befindet sich im "Kreis der Beziehungen von Fühle die Pferde". Theorie und Praxis stehen hier dual in engem Verbund! Und was haben Menschen davon? Viel!