Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Veränderungen tun gut!

Mal was anderes tun, weg von Routinen, von Gleichlauf und Monotonie. Das Leben darauf einstellen, ausrichten, gestallten, wo Veränderung gut tut, sinnvoll ist. Man muss ja nicht gleich alles auf den Kopf stellen. Gewisse punktuelle Änderungen können sich schon positiv auswirken. Es können auch Kleinigkeiten sein. Nicht immer das Große ist die Lösung. Wo genau Ansätze zu finden sind, ergibt sich aus der Betrachtung des Vorhandenen und der Wichtigkeit des Handelns. Veränderungen bedeuten auch Einschnitte im Leben, Alles bleibt wie es ist macht Veränderungen unmöglich. Das Umsetzen von Notwendigkeiten trägt dazu bei, das Bestehende an die Bedürfnisse anzupassen. Irgendwann kommt das auf die Menschen zu. Wie oft ist vom Bedarf abhängig. Nur sollte man das was zu tun ist nicht ignorieren und wie so oft nach hinten schieben. Dann geht es vielleicht im Fluss des Lebens unter. Motivation kann man sich holen. Auch Coaching trägt dazu, Pläne zu machen und an der Umsetzung zu arbeiten. Nicht alles lässt sich alleine bewältigen. Kleinigkeiten schon, größere Vorhaben brauchen Unterstützung. Welche Art und Weise dazu geeignet ist ergibt sich aus den Möglichkeiten, die man selber hat. Die gewohnten Bahnen zu verlassen, sich davon zu lösen, das erfordert schon eine Entschlossenheit. Ich spreche hier die Persönlichkeitsentwicklung an. Sie ist die Basis für persönliche Veränderung. Menschen tun das schon. Das ist ein normaler Lebensprozess. Es gibt aber auch Hürden, die dem Normalen im Wege stehen. Wie kann man diese überwinden? Hier sind Lösungen gefragt, die Menschen voranbringen, wenn es selbst nicht einfach ist. Und hier beziehe ich mich wieder auf Pferde. Eine Methodik der Hilfe in besonderen Fällen, wo man speziell mit Pferden den Prozess unterstützen kann. Veränderung ist nicht immer ein Selbstläufer! Manchmal reicht dafür das Gespräch, um den Weg frei zu machen beim Coaching mit Pferden!