Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Etwas, dass man nicht kennt, muss man kennenlernen!

Dazu gehören Umgangsweisen auf Gebieten, in denen man sich nicht auskennt, es an Wissen fehlt, wie man hier umgehen soll.
Lernen ist etwas Natürliches im Leben. Das muss man wollen, sonst geht das nicht!

Umgang mit Neuem heißt das Neue zu verstehen, worauf es hier ankommt. Das muss man tun und sich daran halten, um den Nutzen davon zu haben. 

Lerne den Umgang mit dem was dir wichtig ist, was dir hilft, dein Leben darauf einzurichten und dich darauf einzustellen, etwas zu verändern.
Lerne den Umgang damit, sich an das zu halten, was damit verbunden ist. Wofür du lernst, sein achtsam auf das was zu tun ist. 

Das Leben stellt uns Menschen vor persönliche Lebensfragen.
Den Umgang damit muss man lernen!

Es können durchaus problematische Lebensphasen sein, mit denen man umzugehen lernen muss. Gerade das ist eventuell nicht so leicht, wenn es an der nötigen Einstellung des Umgangs mangelt. Was fehlt kann erlernt werden, will man erfolgreich werden. Was das ist, wofür man mehr Wissen erfahren muss, das ergibt sich aus den Antworten auf die Fragen, die Menschen persönlich haben. 

Ein Coaching vermittelt Grundlagen zur Orientierung im Lernprozess, um Veränderungen zu erreichen. Für das nötige Tun selbst muss der Mensch sorgen, die Regeln zu beachten und die Übungen zu machen, die  man gelernt hat. Das nimmt das Coaching den Menschen nicht ab, sich selbstständig zu entwickeln und daran zu arbeiten, darin besser zu werden, was man sich vorgenommen hat. Nun ist der Mensch gefragt, sonst nützt das Lernen nichts.