Fühle die Pferde
und lass die Seele baumeln! 

Lebensgewohnheiten verändern

Digital und analog leben!

Mit fortschreitender Digitalisierung stoßen Menschen auch auf Probleme. Cookies wachen über das Verhalten, die Lebensgewohnheiten und bestimmen über Informationen. Das nimmt immer stärker zu. Die Menschen machen das mit, weil sie sich nicht davon trennen können. Ohne diese Informationen können digitale Anbieter ihre technischen, wirtschaftlichen und finanziellen Interessen nicht umsetzen. Was für eine lebensverändernde Beeinflussung der Menschen ist das? Man kann das unterstützen und mitmachen, muss aber nicht. Durch die Akzeptanzabfragen merkt man wozu die Informationen abgefragt und verwendet werden. Will man das so? Ich nicht! Zumindest nicht in allen Bereichen des persönlichen Lebens. Etwas digital im Leben ist ja gut. Aber noch mehr ist schlecht! Denn diese sich rasant entwickelnde Welt hat neben den Vorteilen auch ihre versteckten Nachteile für die Privatsphäre der Menschen. Die Welt hat doch vorher auch ohne Cookies funktioniert. Wie funktional und sicher ist die Digitalisierung? Sie automatisiert, steuert und erleichtert und beeinflusst dadurch das Leben der Menschen. Das ist die Zukunft! Wer will und vor allem kann noch darauf verzichten? Wohl die Wenigsten. Doch auch das kann man! Für mich gibt es noch anderes. Das ist die analoge Welt der Menschen, der Pferde und der Kommunikation! Hier merke ich wie unnötig das digital aufgestellte Leben ist. Wie positiv weniger davon auf das Leben wirkt. Wie das Leben davon unabhängig ist, was Digitalisierung den Menschen gibt. Abschalten, ausschalten! Appen oder googeln braucht man hier nicht bei Pferden. Doch auch während des Umgangs sind Menschen am Handy online. Eine Auszeit nehmen, auf Abstand gehen, das macht Menschen unabhängiger davon in ihrer Persönlichkeit. Das ist für viele eine erhebliche Veränderung ihrer digitalen Gewohnheiten. Die Menschen bestimmten die Menge ihres digitalen Verhaltens. Aber auch darin ist Veränderung möglich, ja manchmal auch nötig, wenn zu viel zum Problem wird und krank macht. Veränderung ist die Lösung, damit verhaltensmäßig und bewusst umzugehen. Aber erkennen das die Menschen, die sich nicht trennen können vom allgegenwärtigen Online-Leben? Welche Bedeutung hat Veränderung hier für sie? Das ist eine Lebensfrage in der Einstellung dazu! Die Digitalisierung zieht Menschen durch Abhängigkeiten in den Bann von technischen Innovationen, Automatisierung und Information. Dagegen steuern ist schwer, denn auch das ist Veränderung. Wo fängt man damit an? Ein wenig kann aber für Menschen mehr sein, sich auch wieder der analogen Vorteile des Lebens bewusst zu sein.
Pferde führen ein analoges Leben und so kommunizieren sie mit uns Menschen. Das Digitale hat hier keinen Nutzen im Umgang von Mensch und Pferd. Das ist doch auch schön zu wissen und ein guter Ausgleich im Leben!