Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Veränderung 

Individual Change Management 

- Veränderung ist für Menschen keine Selbstverständlichkeit.
- Veränderung ist ein willensbedingter Prozess.
- Veränderung kann nicht erreicht werden, wenn der Mensch nicht dazu bereit ist.
- Veränderung ist auch Entwicklung.
- Training hilft bei diesem Prozess. 

Worauf sich Veränderung bezieht, was verändert werden soll, das geht vom Ziel des Wandels aus. Ist der Mensch im Leben an einem Punkt angelangt, wo Veränderung notwendig ist, muss auch der feste Wille da sein. Ein Trainer kann nicht den Willen trainieren, aber die Faktoren, die zum Ziel führen. Der Mensch entscheidet sich dafür. Der Trainer entwickelt die Maßnahmen auf dem Weg des Trainings.
Veränderung fällt Menschen nicht immer leicht. Manche Erkenntnisse sind schwer zu akzeptieren. Mit Willenskraft gelingt das! Fehlt sie, ist das ein K.O.-Kriterium für den Erfolg. Willen haben und zeigen, Energie aufbauen, das Ziel im Blick behalten, den Erfolg am Fortschritt erkennen, sich und dem Trainer vertrauen, die Erlebnisse als positive Signale wahrnehmen und … noch anderes mehr gehört zum Veränderungsweg dazu. Aber: ohne Willen kein Erfolg! Training heißt, in Verbundenheit miteinander zu arbeiten. Das gilt auch für den Einbezug von Pferden in Veränderungsprozesse. Eine einfache Philosophie, auf der das Trainingskonzept basiert, das auch die Prämissen des Erfolgs einschließt. Trainieren ist eine Willensfrage. Auch dann, wenn Probleme im Fokus stehen. Die Antwort ist Ja oder Nein! Damit auch die Entscheidung für oder gegen Veränderung und Entwicklung. Der Mensch ergreift die Initiative, einen Trainer einzubeziehen, sofern es sinnvoll und nützlich ist, sich Hilfe zu holen. Ja, auch das muss man wollen! Und durchhalten, Einsichtigkeit üben, bereit sein Hürden zu überwinden, die der Entwicklung im Wege stehen, nicht den Prozess unterbrechen, sondern dran bleiben am Erfolg. Dafür mit dem Trainer kontinuierlich arbeiten macht Veränderung möglich. Darin prüfe man sich als Mensch selbst und ergreife die Initiative, so man es will. "Wow, ich habe es geschafft, mir geht es gut, ich fühle mich wohl", das ist die Belohnung dafür! Das ist auch ein Thema des Glücks und der Zufriedenheit im Leben, mit Pferden, im Job und Beruf. Das lässt sich auf viele Bereiche übertragen! Darauf gehe ich auf meiner Homepage ein, Veränderungsprozesse zu unterstützen.