Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Natur kaputt und weg damit

Profite sind die Kehrseite vom Naturschutz.

Es ist traurig was Menschen für Schäden in der Natur machen, wenn sie in noch intakte Landschaften eindringen und hier die Böden aufbaggern und durchgraben, um nach Metall zu suchen.

Sind die Böden in wenigen Wochen leergeräumt ziehen sie weiter mit ihren großen Anlagen und Maschinen in andere Landschaften, um auf neuen Flächen nach den heiß begehrten Nuggets zu schürfen, getrieben von noch immer mehr als genug und den hohen Preisen am Markt.

Die Vegetation wird platt gemacht, Bäume sind weg, öde Flächen entstehen und es gibt Genehmigungen dafür diese Arbeit zu tun.

Das ist nun wirklich nicht mehr zu verstehen, wenn doch für alle Menschen die Natur so wichtig ist, um sie zu erhalten statt zu zerstören und das Leben darin auszuroden und die Reste darin zurückzulassen.

Am Ende werden die großen Löcher der Natur hinterlassen.

Abräumen geht schnell und die Menschen sind weg, aber die Regeneration der Natur dauert lange.

Sowas tun keine anderen Lebewesen, außer Menschen, sich den Ast der Natur des Lebens auf der Erde abzusägen.

Landschaften und Vegetationen schützen die Menschen und was tun die Menschen zum Schutz der Natur?

Sie machen Profite damit, getrieben vom Druck des persönlichen Erfolgs.

Die Erde gibt es nur einmal, an diese Zukunft denken sie nicht.

Das geht so weiter und sehr viele Menschen sehen das im TV: Eine noch intakte Landschaft, tolle Typen, viele Maschinen, ganz tolle Jobs und dann weg mit der Natur.

Da muss man doch irgendwann erkennen, wir Menschen sind selber ganz tief in den Problemen des Klimawandels drin und kommen wie das jetzt noch ist auch nicht daraus.

Das ist nicht gut für uns und die Natur!

Überall wo noch etwas aus Böden rauszuholen ist sind die Menschen dabei in die Ökologie der Natur einzugreifen. Das auch viele Bäume in den Wäldern durch die Klimabedingungen absterben kommt in der negativen Bilanz der Probleme der Umwelt und Natur noch dazu.

Das sind keine guten Aussichten auf Verbesserung!