Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Mittendrin in der Natur

Ein Blick von drinnen nach draußen auf die Natur.

Für Tiere ist die Natur draußen die Umwelt in der sie leben.

Für Menschen ist Natur aus den Häusern ausgeschlossen, wo sie leben.

Tiere haben andere Lebensformen entwickelt, die sie direkt mit den rauen Umweltbedingungen des Lebens in der Natur verbinden.

Kommen Menschen aus den Häusern ist die Natur auch da, aber dennoch sind sie nicht mittendrin.

Draußen gibt es noch zu viel was die Natur von ihnen fernhält.

Zu viele Gedanken, Wege, Straßen, Autos, Gebäude, Verkehr, Lärm und die Kommunikation mit der Umwelt blenden die Sinne für Natur aus.

Anders die Tiere: sie sind in die Lebensräume der Menschen eingezogen und man kann sie hier erleben.

Um die Vielfalt der Natur in sich aufzunehmen müssen Menschen weiter weg von den Häusern, dorthin wo keine mehr sind und Ruhe ist, um noch die Tiere mittendrin in der Natur zu sehen.

Dort zieht es naturliebende Menschen hin.

Die Lebenswelt der Menschen hat sie von der Natur entfernt, dass man sie nicht mehr als Lebensgrundlage wahr- und ernstnimmt, wie man mit der Natur umgeht.