Werners Pferde- und Flüsterwelt
- Interessen verbinden -

Das Klima und die Psyche der Menschen

Trübes Wetter, graue Wolken, Regen und Wind schlagen den Menschen aufs Gemüt. Die Strahlen der Sonne bringen die Seele wieder in Schwung. Das Klima empfinden die Menschen ganz unterschiedlich in den Auswirkungen auf Körper und Seele, Umwelt und Natur. Die Diskussionen der Menschen darüber bringen es ans Licht. Das Wohlgefühl hängt mit dem Klima zusammen. Bewölkte oder sonnige, trockene oder nasse Tage fließen in die Stimmungen ein. Die Empfindungen sorgen für gute oder schlechte Laune. Das Wetter, wie es einem gefällt, kann man sich wünschen. Wie es dann kommt weiß man vorher nicht. Vorhersagen geben Hinweise, auf die man sich einstellen kann. Die wechselhaften Launen des Wetters sind die Menschen gewohnt. Einfluss darauf haben sie nicht. Den Einklang mit dem Wetter findet man mittendrin in der Natur. Hier kann man die Elemente in vollkommener Ausprägung fühlen, riechen, hören und schmecken, Außerhalb dieser das Innere berührenden Umgebung sieht das schon wieder anderes aus. Das betrifft auch das Verständnis für die Vielfältigkeit der Dinge der Natur, wo sich die Menschen gerade aufhalten. Man muss mittendarin sein, um sich als ein winziger Teil von ihr zu fühlen. Das hilft beim Umgang mit ihr, sie zu achten und zu respektieren. Mit dem Wetter ist das auch so. Es gehört zur Natur und geht vom Klima und den Veränderungen aus, die sich hier entwickeln. Nimmt man sich die Zeit und geht in die Natur, dann verändert sich das Lebensgefühl. Die Sinne werden auf andere Eindrücke gelenkt, die Intensität nimmt zu und es beflügelt die Seele mit einem Hauch von Freiheit des Lebens, aber auch der Abhängigkeit von den Klimaelementen der Erde, egal wo man gerade ist. Sie findet man beim Wetter wieder, das sich schneller verändert als man es erwartet. So wissen wir nicht genau woran wir sind, wenn wir auf das Klima und das Wetter schauen. Aber das sollte man dabei nicht vergessen: Der Wandel, den es jetzt gibt, geht von unserem Verhalten aus. Unsere Seele und Psyche des Tages muss das aushalten, was unser Leben mit dem Klima betrifft. Dafür müssen wir bereit sein noch eine Menge dafür zu tun, damit die Seele nicht durch die Bedingungen des Wetters gestresst und getrübt wird. Wetterstress kann ebenso belastend sein wie Stress, den die Menschen hauptsächlich im Leben haben. Dadurch geht es ihnen nicht gut, Sie fühlen sich unwohl, sind krank und hoffen auf besseres Wetter.