Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Zeit für Gefühle

In das Innere hineinfühlen, dafür ist Zeit sehr wichtig!

Die muss man sich nehmen. Und dafür muss das Äußere draußen bleiben. Die Gedanken dürfen nicht vom in sich Hineinfühlen ablenken. Die Arbeitsleben ist solch ein Effekt, der die Sinne davon ablenkt, das Einfühlungsvermögen nach innen zu konzentrieren. Wer ein Pferd hat kann es auf diese Weise fühlen, wenn die Absichten, die man als Arbeit bezeichnet, in diesen besonders emotionalen Momenten ausgeblendet sind. Das zu tun ist für Menschen nicht so einfach möglich, die permanent die Arbeit als Umgang betrachten, für wichtig halten und bei denen die Verhaltensweisen und Gedanken darauf ausgerichtet sind. Die Kommunikation zwischen Innen und Außen vom Pferdeempfinden zu trennen ist ein Prozess, der den Menschen dem Pferd in der Bindung näher bringt.
Das zu trainieren ist mit Konzentrationsübungen und Achtsamkeit auf das Empfinden verbunden, so wie mit der Zeit, die man dafür haben muss!
Darüber wird man einen sensitiven Bezug zum Pferd entwickeln, durch den der Umgang mit dem Bewusstsein von tiefen Gefühlen und dem Empfinden der Arbeit mit dem Pferd in Einklang kommt. Das kann man nur im globalen Verständnis erklären. Die Gefühle muss man als Mensch selbst erleben, um sich die besonderen Effekte verständlich zu machen. Das Training liefert mit dem Methoden Anhaltspunkte dafür, sich den Inneren in der Bindung zum Pferd bewusst zu sein.
Wie Pferde gerade darauf reagieren zeigt wie feinsinnig und gefühlvoll ihre Wesensart ist, mit der wir Menschen kommunizieren. Dabei verbindet sich das Innere in der Kommunikation mit der Sprache des äußeren Verhaltens zwischen den Wesen von Pferd und Mensch. Der emotionale innere Blick ist also für Menschen wichtig, auch für das Glück mit den Pferden und des Lebens!

Pferde machen Menschen glücklich, weil sie mit ihnen eine besondere Form des Glücks erleben

Dafür müssen sie auch die Einstellung haben, die es ihnen möglich macht, Pferde so zu fühlen. Alles eine Frage des Verständnisses, wie man als Mensch auf das Wesen der Pferde emotional reagiert.
Warum beziehe ich Pferde in mein Leben ein?
Das ist die positive Erfahrung ihrer bemerkenswerten Lebensweise auf das Gemüt der Menschen. Dabei geht es mir um die Beziehungsfragen, die sich ergeben und das Verhalten zu den Pferden bestimmen, wie man sich emotional auf sie einstellt und mit ihnen kommuniziert. Ja, Reiten auch, aber nicht nur!
Die wesentlichen Beziehungspunkte liegen im Verständnis des kommunikativen Umgangs mit den Pferden. Diese Themen greife ich auf meiner Homepage auf. Hier ist auch das Glück eine Frage der Verständigung zwischen den Pferden und Menschen. Vieles fügt sich zusammen, entsprechend wie das Verständnis der Menschen ist, die sich mit den Themen befassen. Manches ist gleich, einiges doch anders. Besonders dann, wenn es persönlich speziell ist.