Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Eine neue Erfahrung 2020/2021

2020 ist ein Jahr der Beschränkungen und des Verzichts bei den Kontakten unter den Menschen mit den Auswirkungen auf das Training. Es ist ein Jahr, in dem die Krise das Bewusstsein für eine eingeschränkte Lebensweise doch sehr in Anspruch nimmt. Verantwortung übernehmen ist ein wesentlicher Beitrag dafür, dass sich das Leben in Zukunft wieder normalisiert. Aber es ist auch ein Jahr des Umdenkens und der Besinnung darauf, was von den Menschen als Verzicht durch die Veränderung der Lebensbedingungen empfunden wird.
Nur gemeinsam wird man erfolgreich sein, die Herausforderungen der Krise zu bestehen. Nicht der Eigensinn und das Anspruchsdenken sind gefragt, sondern das Sozialverhalten aller Menschen zur Überwindung der Beschränkungen. Dennoch bleibt das alte Leben in der Zukunft ungewiss. Es kommt auf die Bedingungen an, wie wir sie gestalten können, für die Gesundheit der Menschen, dem Zustand unserer Umwelt und Natur. Das Training kann warten, aber das Umdenken und verantwortliche Handeln nicht!
Wir Menschen gestalten mit unserem Verhalten die Welt in der wir leben, mit unserer Motivation und Einstellung für ein klimabewussteres Leben.
Das Leben hat sich verändert. Auch das Training unterliegt den Regeln, die zur Eindämmung der Infektionen gelten. Es sind keine optimalen Zeiten infolge der Kontaktbeschränkungen. Aber das, so hoffe ich, wird sich auch wieder ändern. Die Sicherheit und Gesundheit für die Menschen hat derzeit Priorität im Leben für das Leben!. Nichts desto trotz kann man sich über die Themen informieren, die auf meiner Homepage angeboten werden. Auch gedanklich kann sich etwas entwickeln, was eine Inspiration für den Kontakt mit Pferden sein kann. Auch diese außergewöhnliche Zeit der Jahre 2020/2021 wird eine neue Erfahrung für uns alle sein! 
Für die Menschen gewinnt das "Life Coaching" in dieser Zeit an Bedeutung!
Dazu vertrete ich mit meinen Philosophien in den Beiträgen der Homepage das Erfahrungsmodell "weniger ist mehr" bei Pferdethemen und Lebensfragen in Einbezug von Umwelt und Natur. Der fortwährende Antrieb des wirtschaftlichen Fortschritts, mit dem Ziel von mehr Umsatz und Gewinn, ist das Gegenteil davon. Das treibt Menschen in der Einstellung ihres Denkens und Handelns zum Streben nach "mehr ist mehr". 
2020 ist ein Jahr der sich rasant verändernden Lebensbedingungen, verbunden mit persönlichen Lebens- und Verhaltensfragen. Ich meine, es ist richtig sich unter den neuen Bedingungen damit zu befassen, denn weniger kann erfolgsbezogen auch mehr im Leben sein! Dabei sind die Pferde ein Teil dieser Betrachtungen, auf die sich meine Ausführungen beziehen.