Werners Pferde- und Flüsterwelt
    

Meine Erzählung der Sprache der Pferde

Vor sehr vielen Jahren hat mich eine Sprache fasziniert, in der es keine Worte gibt, nur Gedanken und Gefühle. Ich habe sie bei den Pferden entdeckt. Es ist für mich die einfachste Sprache der Welt, die es so nicht bei den Menschen gibt, wie ich sie bei Pferden erlebe. Ich habe in den Jahren, die ich schon mit Pferden zu tun habe, immer intensiver hineingeschaut, wie man als Mensch, der andere Sprachen spricht, diese nonverbale Kommunikation erkennen, begreifen und verstehen kann.
Dazu muss sich der Mensch mental und emotional in die Welt der Pferde hineinversetzen, ihre Verhaltensmuster identifizieren und mit den nicht vorhandenen Worten in eine sinnvolle Beziehung bringen, die wir Menschen als Sprache verstehen. Das kann nicht jeder, schon vom Verständnis einer anderen Sprachwelt, in der die Pferde sich befinden. Das mag für andere Menschen unvorstellbar sein, dass es da etwas gibt, was nicht greifbar ist und sich in Worten ausdrücken lässt, so dass sie diese wie gewohnt in ihrer Sprache verstehen.
Das ist genau die Faszination, die den Menschen vorenthalten bleibt, die von der eigentlichen Pferdesprache nichts verstehen und nur ihre eigenes Sprachverhalten bei den Pferden anwenden. Das führt zu den Missverständnissen mit der Sprache der Pferde, wenn sich die Menschen wie mit Menschen in der Welt der Menschen mit den Pferden unterhalten. Man muss die Welt tauschen, will man mit Pferden eine nonverbale Sprache sprechen.
Das ist mein intuitiver Bezug zur Sprache der Pferde, den ich in all den Jahren hier für mich entwickelt habe. Diesen Bezug muss man spüren und sich entsprechend in seinen Verhalten bei Pferde ausdrücken können. Dann werden verbale Hürden überwunden, die zu Missverständnissen führen, wenn man ein Pferd im Einklang mit dessen Sprache führen will.

Meine Geschichte basiert auf dieser Erzählung von der Faszination einer einfachen Sprache und den vielen Möglichkeiten, die man als Mensch damit bei Pferden hat.

Mich hat das seit damals bis heute in der meiner Einstellung der Sinne, Gedanken und Gefühle als Mensch im Verhalten gegenüber Pferden geprägt. Das versuche ich hier und in den Coachings im menschlich verständlichen Sinne zu erklären, wie man seinen Bezug zur Pferdekommunikation herstellen kann. Etwas davon gebe ich von mir an Menschen ab, die mehr darüber wissen und verstehen wollen, so wie ich damals vor vielen Jahren!