Fühle die Pferde und lass die Seele baumeln!
 

Gedankenflut Stress

Wer in seinem Leben immer und überall dabei sein will, wird weniger Zeit für sich haben!

Ruhe, Einkehr und Besinnlichkeit kommen vom Ausruhen davon, was im Leben der Menschen für Unruhe, Geschäftigkeit und Rastlosigkeit sorgt.
Die "Denkfabrik Mensch" im Kopf ist ständig aktiv und läuft auf Hochtouren. Kleine Ruhepausen werden trotzdem mit Gedanken belegt. Das führt nicht zu geistiger Entspannung, wenn die Menschen vom Denken nicht ausspannen können.
Was ist jetzt, was kommt gleich danach, was folgt noch später, wo das Denken nicht abgeschaltet werden kann?
Immer präsent sein, Präsenz zeigen müssen, ist im Leben keine Seltenheit.
Besinnung braucht Zeit!
Die muss man sich in Ruhe nehmen. Aber der Weg dahin, die Gedanken auf Entspannung umzulenken, ist mit Steinen belegt, die sich als Hürden erweisen.
Besinnung erfordert ein hohes Maß an Achtsamkeit und Disziplin, frei zu sein von störenden Gedanken, und die Fähigkeit zur Konzentration  auf das Wichtige des persönlichen „Ichs“, der Wünsche und Bedürfnisse nach Ruhe im hochtourigen Verlauf des Lebens, privat sowie im Business und Job.
Über die Folgen müssen sich die Menschen im Klaren sein, denen die Gedanken über den Kopf hinauswachsen, die hier nicht so einfach abschalten können, obwohl ihnen die Belastungen bewusst sind. Diesen Widerspruch gilt es auszulösen, will man Wege der Besinnung finden. Dazu braucht man Menschen im Leben, die das nicht nur rein aus psychotherapeutischer Sicht betrachten, sondern ihre eigenen Lebenserfahrungen einbringen, wie man das Leben entspannter gestalten kann.
Das "Fühle die Pferde-Training" liefert stressbelasteten Menschen Argumente zur Entspannung!