Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Das Pferdefühlen oder "Fühle die Pferde" 

So verstehe ich das: "Wer Pferde nicht fühlt, kann nicht wissen, wie sich Pferde fühlen!" 

Das Besondere ist der Bezug der Gefühle zum tierischen Pferdewesen, das man spürt. Hier ist die Fähigkeit gefragt, emotional am Äußeren des Pferdes das Innere zu erkennen. Insbesondere das Wesentliche zu spüren, welche Gefühle ein Pferd mit seinem Verhalten zeigt. Ich nenne es den Einklang zwischen Verhalten und Gefühlen und es geht darum, sich im Bewusstsein darauf zu konzentrieren. Wie sich ein Pferd benimmt ist das was die Menschen bei Pferden als erstes sehen. Davon gefühlt das Innere des Zustands des Gemüts eines Pferdes abzuleiten ist doch schon sehr speziell bei den Erfahrungen des Pferdefühlens, so wie es bei "Fühle die Pferde" ist. Man kann sich in die Mentalität eines Pferdes hineinfühlen, wenn man das Pferdefühlen als etwas Besonderes versteht. Diese Ansicht, verknüpft mit dem Gedanken des grundsätzlichen Pferdeverständnisses der Natur eines Pferdes, macht gerade das Besondere aus, worum es doch im Wesentlichen beim Fühlen geht! Und das ist mehr als das, was so allgemein beim Berühren von Pferden verstanden wird. Gerade das Andere dabei macht das Besondere aus, wie man das Fühlen in der Pferdekommunikation verstehen kann.
Das "Fühle die Pferde-Kommunikation" ist Bestandteil Pferdeflüsterns, worüber ich informiere. Es ist, wie ich es schon mehrmals erwähnt habe, die Beziehung von Seele, Gedanken und Gefühlen durch die emotionale Verbundenheit mit dem Pferd. Das muss man so nicht verstehen. Aber das Schöne ist, das kann man bei Pferden fühlen und  fühlen lernen! Es wird vielleicht auch hier noch irgendwelche Geheimnisse geben, die man dabei entdecken kann.