Fühle die Pferde 
und lass die Seele baumeln! 

Fühle die Pferde-Kommunikation 

Dialog im Verständnis der Pferde 

In den Themenbereichen befasse ich mich mit den Details meiner Pferdeerfahrungen in der - von mir so genannten - "stillen Kommunikation" mit den Pferden, darüber hinaus auch mit Blick in andere Lebensbereiche.

So zu reden, wie es einem gerade in den Sinn kommt oder emotional aus einem herausplatzt, ist normal, aber dennoch nicht immer gut! Das kann auch zu negativen Effekten führen.
Die Pferdekommunikation ist der Oberbegriff für die Verständigung in den Umgangsformen zwischen Pferden und Menschen. Die dahinterliegenden Prozesse des Informationsaustausches bestimmen den Ausdruck der Sprache und die Wirkungsweisen in der Kommunikation bei den Menschen und Pferden. Damit zusammen hängen viele Details, die zu der Sprache werden, die der Art des Wesens entspricht, in der man verhält. Kommunikation kann sowohl „still, leise, als auch laut, kraftvoll und hektisch“ sein, immer bezogen auf die Lage der Gefühle, die über den Weg der Sinne von außen im Inneren von Mensch und Pferd erzeugt werden und die Verhaltensweisen auslösen, die man als Sprache kennt.
Verbunden mit der inneren mentalen und emotionalen Stimmung bzw. Gemütsverfassung entsteht über die Sprache ein Dialog zwischen den Wesen von Mensch und Pferd. Will man mehr darüber erfahren, muss man tiefer auf die Details eingehen, um die Zusammenhänge und Auswirkungen in der Sprache zu verstehen. Gerade in der Pferdekommunikation ist das in Bezug auf das Verständnis der Sprache im Ausdruck des Pferdes von erheblicher Bedeutung!
Gefühle, Bedürfnisse, Absichten lösen die verbale bzw. nonverbale Sprache aus, in der wir und die Pferde sich durch das äußere Verhalten präsentieren.
Ich habe mich aus den Kenntnissen und Erfahrungen der Pferde, für die Form der "stillen Kommunikation" mit meiner "Methodik von Fühle die Pferde" entschieden, die Informationen mit den Pferden über die Methoden dieser Sprache auszutauschen. Ob man diese Verfahrensweise wie ich "Fühle die Pferde" nennt oder "Pferdefühlen, Pferdegefühle" oder sonst wie, es läuft hier alles auf die Prozesse in der Kommunikation hinaus, die ich auch bei meinen Themen im Detail betrachte und beschreibe.
Für mich als "Pferdekommunikations-Mensch und Trainer" ist die Detailanalyse eine wichtige Grundlage meiner Arbeit in der Kommunikation, worauf sich die Themen der Homepage beziehen. Ich bilde Menschen und Pferde nicht einseitig, sondern speziell in der gegenseitigen Verständigung des hier im Detail Beschriebenen aus. Ich sehe die Themen losgelöst von strikten Vorgaben. Man kann es so machen, wie ich die Informationen als Hinweise auf meine Verfahren formuliere, muss das aber nicht, denn jeder Mensch bestimmt frei seine Kommunikation mit den Pferden. Das Training schult im Hinblick auf das "Fühle die Pferde-Prinzip" individuell das "Gefühl und Verständnis für Pferdeverständigung"