Werners Pferde- und Flüsterwelt
        Mit Coaching zum Erfolg

Das Leben im Wandel

Das Interesse an der Natur ist auch das Interesse am Klima.

Die Menschen haben nur diese Erde. Sie sind mit für das Klima verantwortlich, wie es jetzt ist und morgen sein wird. Für die Natur zu sein heißt das Klima zu schützen. Sich entsprechend den Möglichkeiten zu verhalten ist ein Beitrag dazu.

Man kann schon einiges tun, um den positiven Weg des Lebens durch persönliche Veränderung zu erreichen. Die Einflüsse auf das Klima zu begrenzen sollte als Aufgabe aller Menschen verstanden werden - nicht für die Einen weniger und für die Anderen mehr. Das führt zum Ungleichgewicht in der Bilanz der Maßnahmen. Dieser Zustand hilft nicht den Wandel zu begrenzen. Stoppen wird man ihn nicht.

Es geht um den Bestand des Lebens auf der Erde und die Vielfalt in der Natur, die es noch gibt. Was darin weg ist kommt nicht mehr wieder. Das verändert die Balance von Natur und Klima. Jeder Mensch ist betroffen, wenn sie kippt. Das kann vielleicht verhindert werden, wenn man es ernst mit dem Schutz meint und konsequent und nachhaltig das Richtige tut. Die Eindrücke des Wandels und die Aussichten auf Besserung der Zustände vermitteln mir ein anderes Bild.

Das beschreibe ich in meinen Blog.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram