Fühle die Pferde
und lass die Seele baumeln! 

Lehrgänge

Sind Lehrgänge mit Pferden Leergänge oder lernen Menschen was dabei?

Die Frage steht damit im Zusammenhang, mit welchen Methoden das Wissen vermittelt wird. Kenntnisse und Erfahrungen bilden das Wissen und die Fähigkeiten aus, die Menschen sich von Lehrgängen versprechen. Neues erfahren, vorhandenes Wissen weiterentwickeln, alte Kenntnisse auffrischen oder gar verändern, das könnten die Erwartungen der Menschen sein. Manche wollen auch nur mal in die Themen eines Lehrgangs hineinschnuppern, ob sie damit etwas anfangen können. Was sich dabei für sie erfüllt oder nicht entscheidet sich mit den persönlichen Ergebnissen. "Leergänge" kann es hier auch geben. War nicht so wie erhofft und erwartet, das Verständnis ist nicht rübergekommen, es hat sich kein neues Wissen ergeben, die Bedingungen passten nicht oder anderes, wodurch sich Menschen ihre Meinungen bilden. Klar das nicht immer genau Erwartungen und Erlebnisse zusammenpassen. Lernen heißt eben auch die Faktoren miteinander zu verbinden und die Erwartungen eventuell dahingehend anzugleichen. Wichtig ist, dass das Thema klar verständlich ist und auch so vermittelt wird. Jedoch kann es dahingehend auch zu Anpassungen kommen, wenn sich Menschen miteinander beim Training in Lehrgängen verständigen. Die Kommunikation, die Präsenz und Moderation des Trainers sind Bindeglieder für Gelingen und Erfolg, sodass es für Menschen nicht zu "Leergängen" bei ihren Erwartungen kommt. Wer Trainer ist weiß dass das auch eine persönliche Herausforderung ist, dem gerecht zu werden. Das Interesse der Menschen ergibt bzw. entwickelt sich auch aus der Neugier für die Inhalte und der Beteiligung am Ablauf eines Lehrgangs. Das hilft dem Trainer und den Menschen bei der Arbeit mit Pferden!