Fühle die Pferde
und lass die Seele baumeln! 

Vertrauensfrage

Vertrauen und Mut haben!

Vertrauen zu einer anderen Person zu haben bedeutet auch sich anvertrauen zu können! Jedoch ist das nicht so wie man meinen könnte. Um sich jemandem anzuvertrauen und dabei seine Gedanken und Gefühle preiszugeben, sein Innerstes zu öffnen, über Persönliches zu reden, das ist nicht so leicht! Gerade bei Gefühlen fällt das schwer. Da verliert ein Mensch  die Sprache und den Mut. Eine andere, fremde Person in die eigenen Angelegenheiten einzubeziehen ist keine Normalität. Vielleicht ist der Bedarf nicht so groß, das zu tun. Vielleicht ist die Notwendigkeit nicht da, andere mit den eigenen Problemen anzusprechen und Hilfe bei der Lösung zu suchen. Die Vertrauensfrage steht meist im Weg! Es fehlt die Energie des Mutes, aus dem "Kreis der Bedrängnis" herauszutreten, in dem man sich als Mensch befindet. Lieber sitzt man die Probleme aus, behält sie für sich, zögert und findet sich mit den Gegebenheiten und Konsequenzen ab. Auf Dauer ist das keine Lösung, um zu Veränderungen zu kommen. Das trifft auch für Neues zu, bei dem es um Methoden geht, die zum Einsatz kommen. Das bezieht sich zum Beispiel auf die Individualität der Persönlichkeitsentwicklung beim Reiten durch Kommunikation und Präsenz. Durch das Personal Training schließt sich der "Kreis der Erkenntnisse", die beim Lernen vermittelt werden, wobei man Hilfe braucht. Nicht alle Menschen sind autodidaktisch veranlagt. Sie brauchen jemand der ihnen zur Seite steht, der das Problem/ Vorhaben für sie erledigt. Am besten noch ohne ihr eigenes Zutun. Aber so einfach ist das oft nicht. Darum lässt man es doch lieber bleiben, auf sich beruhen und tut nichts. Misstrauen und Unsicherheit hält Menschen davon ab. Zweifel verstärken noch die Bedenken, mit jemandem zu reden oder dessen Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wohl auch weil das Geld kosten würde, was man dafür nicht ausgeben will. Na ja, die Menschen müssen das entscheiden, ob sie das wollen. So müssen sie auch bei Pferden im Umgang nichts Neues dazulernen. Wer aber doch nach Veränderung sucht, hat die Chance das dafür Erforderliche zu lernen, Probleme besser zu verstehen und mit Pferd und Trainer an der Lösung zu arbeiten. Dazu muss man sich auch einem Trainer anvertrauen können, ihm vertrauen und offen sein für den Dialog, der zur Veränderung notwendig ist. Beim Training geht es also auch um die Vertrauensfrage zwischen Mensch, Pferd und Trainer! Auch das Lernen mit einem Pferd zu reiten ist eine Form des Personal Trainings.