Fühle die Pferde
und lass die Seele baumeln! 

Die Balance von Natur und Leben ist Teil der Lebensphilosophie

Eine Frage der Verantwortung für die Zukunft!

Die Elemente des Lebens auf der Erde befinden sich im Gleichgewicht. Verändern sich die Verhältnisse und Dimensionen, verändern sich auch die Lebensbedingungen. Ausgewogenheit ist also der Garant des Lebens. Der Einfluss, den die Menschen darauf ausüben, durch die Art und Weise ihres Lebens, hat Auswirkungen für die Erde. Wo und wie? Das ist erkennbar, dadurch was Menschen tun. Eigentlich existiert die Erde und Natur ohne Menschen. Wie verhalten sich die Menschen darin? Verantwortungsvoll oder verantwortungslos? Nehmen sie die Natur ernst? Wie viel Natur beanspruchen, verbrauchen und vernichten sie, um ihren Bedarf zu decken und die Bedürfnisse zu befriedigen. Die Expansion ist nicht unendlich fortsetzbar im Verhältnis zu den wachsenden Bevölkerungen. Was ganz verschwunden ist kommt so wie es einmal war nicht mehr wieder. Die Verluste für die Natur sind gravierend für das Leben, auch für die Menschen, das sich dadurch verändert. Welches Bewusstsein haben beziehungsweise entwickeln die Menschen im Umgang mit der Natur und den Ressourcen der Erde? Die Interessen lassen sich nicht bündeln. Dafür sind die die Interessen, Ansprüche, Bedürfnisse und Lebensumstände zu vielschichtig und zu divers ausgeprägt. Aber jeder kann sich dafür einsetzen, dass ein Leben im Konsens mit der Natur möglich ist und im Einklang mit den Bedürfnissen erfolgt. In der Masse der Menschen auf der Erde hat das entweder positive oder im Gegenteil dazu negative Auswirkungen durch die Veränderungen, die sich damit für das Leben ergeben. Lebensphilosophie hat auch damit zu tun, wie wir Menschen auf der Erde leben und zusammenleben. Vieles bleibt davon zunächst mal Theorie, weil die Praxis darauf keine Rücksicht nimmt, im Hier und Jetzt und somit für die Zukunft, die das Leben der Menschen erwartet. Wie viel Kraft braucht es dazu, sich auch auf die Theorie der Erkenntnisse des Lebens zu beziehen, um die Natur zu erhalten und Zukunft lebenswert zu gestalten, wie wir dann leben werden. Heute schon, das ist wichtig, kann jeder Mensch seinen Betrag dazu leisten und sich mehr denn je der Natur und Umwelt bewusst sein, in der wir leben.