Fühle die Pferde
und lass die Seele baumeln! 

Pferdefühlen und Kommunikation 

Das Pferdefühlen ist eine von mir angewandte Methodik zur Korrektur bei auftretenden Verhaltensblockaden, Ängstlichkeit, Unruhe, Nervosität in der Kommunikation bei Pferden sowie bei Menschen im Verhältnis zu Pferden.
Was kann sich dadurch ändern?
Zunächst mal werden Anhaltspunkte des Verhaltens ermittelt, die für das auffällige, außergewöhnliche Kommunikationsverhalten verantwortlich sein können.
Diese Stufe ist eine wichtige Grundlage zur weiteren Vorgehensweise in der Korrekturarbeit in Verbindung mit dem ganzheitlichen Pferdefühlen, auch im Hinblick auf die Verbindungspunkte des Menschen zum Pferd.
"Konzentration auf die Sinne" nenne ich das Verfahren zur Erkennung und Veränderung von Beeinträchtigungen in der pferde-/menschenbezogenen Kommunikation!
Die Methodik der Ausbildung von Leistungspotenzialen in den Themenbereichen ist eng mit dem Pferdefühlen verknüpft sind. Darüber schließt sich der "Kreis der Berührungspunkte" zwischen Pferd und Mensch. Die Impulse wirken sich in den Verhaltensbeziehungen aus.  
Das "Fühle die Pferde-Konzept" ist nicht gewöhnlich, sondern speziell im Umgang und Reiten mit Pferden, aber auch in Bezug der Kommunikation auf die Verhältnisse und Bedürfnisse der Menschen im Kontext von Ausbildung, Training, Persönlichkeitsentwicklung. Es bietet Hilfe bei Bodenarbeit und Reiten und der Klärung von Pferde- und Lebensfragen. 
Was als Signale von Pferden ausgeht hilft Menschen, die zu diesem Konzept offen eingestellt sind, die Pferde mögen oder Pferde gerne näher kennenlernen möchten. Dazu kann man sich Inspirationen holen, den Pferde zusehen, sich mit ihnen verständigen, dabei so einiges erfahren sowie über Pferde und/oder Lebensfragen reden, für die man sich interessiert.